News

LOKAL

autArK – leben und arbeiten wie jeder andere Mensch auch

26.06.2015
LHStv.in Prettner bei zehnjährigem Jubiläum autArKademie Brückl
Heute, Freitag, ließen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Klientinnen und Klienten, Freundinnen und Freunde sowie Unterstützende zehn erfolgreiche Jahre autArK in Brückl mit einer kleinen Feier Revue passieren. Auch Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner folgte der Einladung und betonte den hohen Stellenwert von autArK in Kärnten insgesamt und der autArkadmie in Brückl. „Das Motto ‚leben und arbeiten wie jeder andere Mensch auch‘ wird hier aktiv gelebt, indem jungen Menschen mit Benachteiligung und/oder Behinderung nach Beendigung der Schulpflicht arbeitsmarktorientierte Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebote ermöglicht werden. Die Erfolge der letzten zehn Jahre geben diesem Weg mehr als recht und als Sozialreferentin bin ich stolz, dass autArK in unserer Heimat derart professionelle Arbeit leistet“, betonte Prettner.

Am Standort des integrativen Seminarbetriebs in Brückl werden Qualifizierungsmaßnahmen für die Bereiche Küche, Service, Lehrwerkstätte, Objektbetreuung, Hausmeisterei, Raumpflege/Wäscherei, Kreativatelier und -büro angeboten. Als Zielgruppe benennt Standortleiterin Maria Elisabeth Fritz Menschen mit Benachteiligung und/oder Behinderung, die nach der Schulpflicht einem geregelten Tagesablauf nachgehen wollen, Assistenzbedarf haben, Wert darauf legen, dass persönliche Bedürfnisse ernst genommen werden, jedoch Assistenzbedarf haben. „Durch die professionelle Unterstützung und Qualifizierung für den Arbeitsmarkt schaffen die jungen Menschen so vielfach den Einstieg in ein geregeltes Arbeitsleben, das nicht nur für mehr Selbstwertgefühl, sondern auch für eine Absicherung der gesellschaftlichen Teilhabe von enormer Bedeutung ist“, lobte Prettner das wertvolle Engagement.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Böhm 
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner