News

LOKAL

Klagenfurt bekommt weitere 97 geförderte Mietwohnungen

09.07.2015
LHStv.in Schaunig bei Spatenstich in Grete-Bittner-Straße
Im Beisein von Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig erfolgte heute, Donnerstag, der Spatenstich für 97 Wohneinheiten der Wohnbaugenossenschaft „Fortschritt“ in der Grete-Bittner-Straße in Klagenfurt. Die Baukosten betragen insgesamt rund 15,2 Mio. Euro. Bereits im Dezember 2017 werden die Mieter in ihre neuen Wohnungen einziehen können.

„Die geplante Wohnanlage in der Grete-Bittner-Straße besticht vor allem durch ihre zentrale Lage. Man befindet sich im Grünen und kann das Stadtzentrum dennoch in wenigen Minuten erreichen“, so die Wohnbaureferentin. „Es besteht große Verantwortung, dass mit diesem neuen Wohnbauprojekt die Infrastruktur – sprich Aufschließungswege – auf Grund des unmittelbar vorbeiführenden Radweges eingeplant wird und soziales Wohnen, Generationenwohnen und Kinderbetreuungen im Bauprojekt realisiert werden“, ergänzte Schaunig.

Wie sich beim Spatenstich alle Verantwortlichen einig waren, ändern sich im Wohnbau die gesellschaftlichen Verhältnisse. Starre baulich-räumliche Strukturen, die für bestimmte Verhältnisse maßgeschneidert seien, könnten auf diese Dynamiken nicht reagieren. Die gesellschaftlichen Veränderungen würden neue Konzepte des Wohnens sowie eine ökologisch schonende Bauweise erfordern.

Über den Startschuss für das neue Wohnbauprojekt in Klagenfurt freuten sich auch Franz Armbrust und Wolfram Stöby von der „Fortschritt“ und Architektin Eva Rubin.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Böhm
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig