News

LOKAL

L 128 Mittlerner Straße: Verkehrsberuhigung durch Minikreisverkehr

16.07.2015
LR Köfer: Kosten für die Maßnahmen liegen bei 25.000 Euro
Wie der für den Straßenbau zuständige Landesrat Gerhard Köfer heute, Donnerstag, mitteilt, wurden die Markierungsarbeiten an der Kreisverkehrsanlage in Mittlern bei der Kreuzung der L 128 Mittlerner Straße mit der L 124 Edlinger Straße fertiggestellt. Ab sofort gelten daher die Regeln für Kreisverkehre, d. h. Fahrzeuge, die sich bereits im Kreisverkehr befinden, haben Vorrang.

„Die sogenannte „Minikreisanlage“ ist trotz ihres geringen Durchmessers von 22 Metern mit allen Fahrzeugtypen befahrbar. Dies ist deshalb möglich, weil bei diesem Minikreis die sonst mit Leistenschienen eingefassten Verkehrsinseln lediglich mit weißer Farbe auf der Straße festgelegt und zur besseren Sichtbar- und Erkennbarkeit rot eingefärbt wurden“, erklärt Köfer und ergänzt, dass diese „Inseln“, wenn erforderlich, auch überfahrbar sind. Zusätzlich werden im Kreisverkehrsbereich in der kommenden Woche noch einige Poller aufgestellt, damit die Erkennbarkeit in der Nacht verbessert wird.

In den ersten beiden Juli-Wochen wurde auch die Mittelmarkierung im Ortsgebiet abgefräst und nach innen gesetzt, welche als optische Einengung die Autofahrer zum langsameren Fahren anregen.
„Mit diesen Arbeiten wurde ein wesentlicher Punkt der mit der Bevölkerung abgestimmten Maßnahmen für eine Verkehrsberuhigung in Mittlern umgesetzt“, freut sich der Landesrat. Weitere Sicherheitsvorkehrungen sollen in den nächsten Wochen erfolgen.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Penz/kb