News

SPORT

Special Olympics World Summer Games: Zwei Kärntner am Start in Los Angeles

16.07.2015
Sportreferent LH Kaiser verabschiedet Leichtathlet Alexander Radin und Golfer Alexander Flechl - Zwei „große Alexander’s“ sind Kärntens Sportbotschafter

In Los Angeles in Kalifornien gehen vom 25. Juli bis 2. August die Special Olympics World Summer Games über die Bühne. Unter den 7.000 Athleten befinden sich mit Leichtathlet Alexander Radin und Golfer Alexander Flechl auch zwei Kärntner. Sie wurden heute, Donnerstag, von Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser im Kärntner Landhaus in Klagenfurt offiziell verabschiedet.

„Ihr beide habt Großes vor und ich bin mir sicher, jeder von euch kehrt als ‚Alexander der Große‘ nach Kärnten retour“, wünschte der Landeshauptmann beiden Athleten viel Erfolg und dem Betreuerteam eindrucksvolle Erlebnisse. Für den Sportreferenten sind beide Athleten bereits vor den Wettkämpfen Sieger. „Ich bewundere Eure Leistung und Eure Erfolge in Euren Sportarten. Ihr seid Vorbilder für viele, insbesondere für Freizeitsportler, und auch Sportbotschafter“. Als Stärkung überreichte Kaiser den beiden Alexanders einen Kärntner Reindling. „Er fördert die Konzentration und steigert die Schnelligkeit“, hob Kaiser die positiven Eigenschaften der Süßspeise hervor.

Birgit Morelli, Bundeslandkoordinatorin von Special Olympics Österreich, dankte im Namen des Kärntner Betreuerteams für die Verabschiedung und wünschte beiden Sportlern viel Erfolg. „Es ist schön und macht stolz, dass zwei Kärntner in Los Angeles mit dabei sind“.

Alexander Radin, er leidet an Trisonomie 21, wurde 1980 in Eisenkappel geboren, wohnt in Kolbnitz und ist seit 2006 in der Lebenshilfe Spittal beschäftigt. Er nahm erstmals 2009 bei den Special Olympics in Idaho im Langlaufen teil, absolvierte 2010 bei Kärnten läuft den Halbmarathon und war auch 2014 bei den Special Olympics in Klagenfurt am Start. In Los Angeles nimmt er am 10.000 Meter Lauf teil. Sein Ziel lautet: „Ich möchte mir selber zeigen, dass ich das geschafft habe“. Österreichs Leichtathletik Team besteht aus sechs SportlerInnen.

Alexander Flechl, 1982 in Wolfsberg geboren, erlitt kurz nach seinem ersten Geburtstag bei einem Autounfall schwere Kopfverletzungen. Seit fünf Jahren ist er in der Lebenshilfe Werkstatt Wolfsberg beschäftigt und seit dem Vorjahr auch beim neuen Gartenprojekt Katzlhof. Er spielt seit 15 Jahren Golf und gewann 2014 bei den Special Olympics in Klagenfurt in seiner Golf-Gruppe die Goldmedaille. Sein Ziel in Los Angeles: „Dabei sein ist alles und unter die Top zehn kommen“. Dem österreichischen Golf-Team gehören acht SportlerInnen an.

Bei den Special Olympics Sommerspielen gibt es Bewerbe in 25 Sportarten. Österreichs Team besteht aus 78 Sportlern, die in 15 Sportarten an den Start gehen. Insgesamt nehmen 177 Nationen an den Spielen teil. Man rechnet mit 500.000 Zuschauern. Akkreditiert sind 2.000 Medienleute. Eröffnet werden die Spiele am 25. Juli im Los Angeles Memorial Coliseum Austragungsort der Olympischen Sommerspeile 1932 und 1984. Es bietet 93.000 Besuchern Platz.

Bei der Verabschiedung anwesend waren: Günther Reiter (GF Lebenshilfe Kärnten), Isabell Mollner (Pressesprecherin Lebenshilfe Kärnten), Birgit Morelli und Käthe Konrad (Bundeslandkoordinatorinnen Special Olympics Österreich); Erich Hober (Landessekretär Verein Special Olympics – Herzschlag Kärnten) bzw. Albert Flechl und Christa Radin.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis:LPD/fritz-press