News

LOKAL

Nationalparkfest mit Charitygedanken

25.07.2015
LHStv.in Prettner: Alpe-Adria-Trail hilft Nepal nach Erdbeben – Wanderbarer Nationalpark ist wichtiger Tourismusmagnet
Mit einem großen Fest über zwei Tage wird dieses Wochenende in Mallnitz der Nationalpark Hohe Tauern gefeiert. Ganz im Zeichen der Hilfe für Nepal nach den schweren Erdbeben stand die gestrige Feier. So wurden unter dem Motto "Der Alpe-Adria-Trail hilft Nepal" freiwillige Spenden für den Wiederaufbau des Dorfes Chaurikhakra am Fuße des Mount Everest gesammelt. Heute, Samstag, lautete der Leitgedanke „Wanderbarer Nationalpark“ und LHStv.in Beate Prettner in Vertretung von Landeshauptmann Peter betonte die Wichtigkeit des Nationalparks für Tourismus und Naturschutz.

„Die Nationalpark-Region bietet wesentliche touristische Inhalte und ist ein Publikumsmagnet für Jung und Alt“, betonte Prettner und verwies auf das vielseitige Angebot des größten Nationalparks Mitteleuropas. Besonders erfreulich sei das immer größer werdende Interesse von Kindern und Jugendlichen. „Viele Projekte helfen mit, den Nationalparkgedanken im Bewusstsein der Jugend zu verankern und damit die Identifikation mit dem Nationalpark Hohe Tauern zu stärken sowie die Sensibilität für den Naturschutz zu wecken“, sagte die Landeshauptmannstellvertreterin und gratulierte zum gelungenen Fest in Mallnitz.

Auch Nationalparkdirektor Peter Rupitsch freute sich über das Fest. „Es ist eine zur Tradition gewordenen Veranstaltung, welche die Verbundenheit der Mallnitzer mit dem Nationalpark zum Ausdruck bringt“.

Umrahmt wurde das Fest von einem Platzkonzert der Trachtenkapelle Mallnitz und von Darbietungen der ungarischen Folkloregruppe Harka. Für musikalische Unterhaltung sorgten außerdem die Ankogler, der MGV Mallnitz, die Alt-Mallnitzer und das Duo Gottfried & Elisabeth. Neben dem vielfältigen Musikprogramm und kulinarischen Genüssen stand auch die 5. Nationalpark Edelweiß-Trophy, mit unterschiedlichen Laufbewerben (Bambini, Kinder, 4 km Lauf, 10 km Lauf, Halbmarathon) auf dem Programm.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Ulli Sternig