News

SPORT

Special Olympics World Summer Games: Flechl gewinnt Golf-Goldmedaille

01.08.2015
Sportreferent LH Kaiser gratuliert Wolfsberger zu seinem Erfolg - Empfang für beide Sportler am 7. August im Spiegelsaal
Kärntens Medaillensammlung bei den Special Olympics Summer Games in Los Angeles ist um eine Goldmedaille angewachsen. Nach der Bronzemedaille von Leichtathlet Alexander Radin über 10.000 Meter erreichte Golfer Alexander Flechl im Unified- Teambewerb Level 3 mit Vater Albert die Goldmedaille vor dem Dänischen Team Søren Dixgaard/Anders Nielsen (Silber) und dem US-Team Tod Philipps/ Matthew Scates (Bronze).

„Ich bin stolz und habe recht behalten. Beide Alexanders kehren als ‚Große‘ nach Kärnten zurück“, gratulierte heute, Samstag, Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser dem Wolfsberger im Namen des Landes zu seinem Erfolg. Der Landeshauptmann hatte die zwei Kärntner Athleten vor zwei Wochen zu den Special Olympics World Summer Games nach Los Angeles (USA) verabschiedet. Die Leistung Flechls ist umso bemerkenswerter, wenn man weiß, dass rund 7.000 Athleten bei den Sommerspielen teilnehmen, die noch bis morgen, 2. August, dauern.

Alexander Flechl, 1982 in Wolfsberg geboren, erlitt kurz nach seinem ersten Geburtstag bei einem Autounfall schwere Kopfverletzungen. Seit fünf Jahren ist er in der Lebenshilfe Werkstatt Wolfsberg beschäftigt und seit dem Vorjahr auch beim neuen Gartenprojekt Katzlhof. Er spielt seit 15 Jahren Golf und gewann 2014 bei den Special Olympics in Klagenfurt in seiner Golf-Gruppe bereits die Goldmedaille. Sein Ziel für Los Angeles: „Dabei sein ist alles und unter die Top zehn kommen“ hat der Wolfsberger mit seiner zweiten Goldmedaille mehr als erreicht. Dem österreichischen Golf-Team gehören acht SportlerInnen an.

Bei den Special Olympics Sommerspielen gibt es Bewerbe in 25 Sportarten. Österreichs Team besteht aus 78 Sportlern, die in 15 Sportarten an den Start gehen. Insgesamt nehmen 177 Nationen an den Spielen teil. Eröffnet wurden die Spiele am 25. Juli im Los Angeles Memorial Coliseum Austragungsort der Olympischen Sommerspiele 1932 und 1984. Es bietet 93.000 Besuchern Platz.

Für die beiden erfolgreichen Kärntner Sportler und die mitgereiste Delegation findet kommenden Freitag, 7. August, um 10 Uhr, im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung ein Empfang des Landeshauptmannes statt.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger