News

WIRTSCHAFT

„Neues Wohnen – Harbach 2020“

19.09.2015
LHStv.in Schaunig bei Projektpräsentation zum Architektenwettbewerb in Klagenfurt
Im Beisein von Wohnbaureferentin LHStv.in. Gaby Schaunig und Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz wurde gestern, Freitag, das Projekt des städtebaulichen Architektenwettbewerbs „Neues Wohnen – Harbach 2020“ präsentiert. 19 Architekten nahmen an der Ausschreibung teil.

„Ziel dieses städtebaulichen Wettbewerbes war die Erlangung eines innovativen Bebauungskonzeptes, welches einerseits die Ursprungsidee des sozialen Wohnbaues und andererseits eine zukunftsweisende Durchmischungsformen beinhaltet“, erklärte Schaunig. Die geplante Wohnanlage in Harbach besticht für die Wohnbaureferentin vor allem durch ihre zentrale Lage. „Man befindet sich in der Natur und kann das Stadtzentrum dennoch in wenigen Minuten erreichen“, unterstrich sie.

Auf Grund der Größe des Baugrundstückes von ca. 100.000 m² war ein Architekturwettbewerb angebracht. Schaunig: „Es besteht große Verantwortung, dass mit diesem neuen Stadtteil die Infrastruktur, sprich Aufschließungswege, auf Grund des unmittelbar vorbeiführenden Radweges zum Beispiel eingeplant wird oder soziale Einrichtungen wie Generationenwohnen, Kinderbetreuungen in den Wettbewerb einfließen und auch realisiert werden.“

Wie Schaunig weiters ausführte, würden sich im Wohnbau die gesellschaftlichen Verhältnisse ändern. „Starre baulich-räumliche Strukturen, die für bestimmte Verhältnisse maßgeschneidert sind, können auf diese Dynamiken nicht reagieren. Die gesellschaftlichen Veränderungen erfordern neue Konzepte des Wohnens sowie eine ökologisch schonende Bauweise“, betonte sie.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Böhm
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig