News

POLITIK

Jagdwesen: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit dem Veneto

22.09.2015
LR Ragger: Wechselseitige Anerkennung der Jagdprüfung und gemeinsame EU-Projekte werden angestrebt

Kärntens Jagdreferent LR Christian Ragger führte heute, Dienstag, mit seinem italienischen Amtskollegen Giuseppe Pan in Venedig erste Gespräche, welche die Zusammenarbeit der beiden Länder im Jagdwesen vertiefen sollen. „Erklärtes Ziel ist es, eine wechselseitige Anerkennung der Jagdprüfungen umzusetzen“, erklärte Ragger nach dem Arbeitstreffen.

Auch in Hinblick auf grenzüberschreitende EU-Projekte und Wildstandserhebung konnte man sich auf eine vertiefte Zusammenarbeit einigen. „Es freut mich, dass wir nun neben einer intensiven Partnerschaft mit Friaul-Julisch Venetien nun auch mit der Region Veneto einen attraktiven Partner und Freund Kärntens gefunden haben. Für die Zukunft ist es das Ziel, gemeinsam EU-Projekte zu entwickeln und Fördergelder in Brüssel abzuholen“, betonte Ragger.


Rückfragehinweis: Büro LR Ragger
Redaktion: Reiter/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LR Ragger