News

LOKAL

Kongress der Pflegeanwaltschaft

24.09.2015
LHStv. Prettner eröffnet Tagung „Pflege.anwalt.schaf(f)t“ am 29. September in Villach
Unter dem Titel „Pflege.anwalt.schaf(f)t“ laden die Pflegeanwaltschaft des Landes und das Pflegenetz am 29. September zu ihrem 1. Kongress im Congress Center Villach. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Pflegeanwaltschaft mit den Schwerpunktthemen ihrer bisherigen Tätigkeit.

Die Eröffnung erfolgt durch Gesundheits- und Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner um 9.30 Uhr. Das Pflegethema wird aufgrund des demografischen Wandels immer bedeutender. „Eine zentrale Aufgabe besteht darin, die Pflege in hoher Qualität für die Zukunft sicherzustellen und die Finanzierung abzusichern“, so Prettner. In diesem Sinn sei der Kongress der Pflegeanwaltschaft eine wichtige und erfreuliche Veranstaltung, um Analysen und Impulse zu erhalten und auszutauschen.

Die Pflegeanwältin Christine Fercher wird einen Einblick in die Arbeit der seit nunmehr etwas über einem Jahr bestehenden Pflegeanwaltschaft geben. Universitätsprofessor Tom Schmidt informiert über finnische Versorgungsmodelle im Bereich der Pflege. Eine ethische Betrachtung im Spannungsfeld zwischen Pflegepersonen und pflegebedürftigen Menschen wird es von Universitätsprofessor Peter Kampitz geben. Über Probleme pflegender Angehöriger wird Annemarie Gigl von der Interessensgemeinschaft pflegender Angehöriger sprechen.

Auch Humor ist angesagt, lachen wird man über die Darbietungen der Kabarettisten Peter und Tekal (ein Arzt und ein Kommunikations-Wissenschaftler) können, wenn sie meinen: „Verarzten kann ich mich selber“.

Die Veranstaltung bietet bei einer Plenumsdiskussion Gelegenheit für einen Meinungsaustausch rund um aktuelle Themen die Pflege und Betreuung von Menschen betreffend. Durch das Programm führt ORF Moderator Mike Diwald.

Es gibt noch Plätze - Anmeldungen unter pflegeanwaltschaft@ktn.gv.at oder 0800 20 13 19.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: kb