News

LOKAL

Auf geht´s zum 654. St.Veiter Wiesenmarkt!

26.09.2015
LH Kaiser, LH Benger und LR Holub bei feierlicher Eröffnung
Mit dem traditionell großen und sehr bunten Festzug und der Übertragung der Marktfreyung begann heute, Samstag, der 654. St. Veiter Wiesenmarkt. Die Hoffnungen in den Wiesenmarkt, der bis 5. Oktober dauert, sind stets groß: man hofft auf rund 500. 000 Besucher und Umsätze in Richtung 20 Mio. Euro. 300 Firanten aus ganz Österreich bieten ihre Produkte und Dienstleistungen an. Info, Spaß und Unterhaltung für Alt und Jung sind garantiert.

Das große beliebte Volksfest, das wegen seiner Bedeutung für die St. Veiter Bevölkerung gleichsam auch als „fünfte Jahreszeit“ gilt, wurde von Landeshauptmann Peter Kaiser und St. Veits Bürgermeister Gerhard Mock offiziell eröffnet. Unter den Ehrengästen waren auch die Landesräte Christian Benger und Rolf Holub, weiters EU-Abgeordnete Elisabeth Köstinger, NRAbg. Gernot Darmann, NRAbg. Harald Jannach, LAbg. Günter Leikam, Bgm. LAbg. Klaus Köchl und Bgm. LAbg. Andreas Scherwitzl und Bezirkshauptfrau Claudia Egger-Grillitsch.

In den Eröffnungsreden wurden die großen wirtschaftlichen Impulse und die überaus vielen und qualitätvollen Angebote des Wiesenmarktes hervorgestrichen. „Was den Münchnern die Wies´n ist, das ist uns der St. Veiter Wiesenmarkt“ sagte Kaiser, wobei er klar den Wiesenmarkt bevorzuge. Heute solle nicht geklagt werden, appellierte der Landeshauptmann, lieber stolz auf unser Land und seine Menschen zu sein. „Bringen wir gemeinsam unser schönes Land voran“, so Kaiser.

Kommerzialrat Reinfried Bein (Wirtschaftskammer) sprach die Abgabenbelastungen sowie die Registrierkassenpflicht, die auch für Fieranten gelte, an. Vizepräsident Ökonomierat Anton Heritzer (Landwirtschaftskammer) wies auf die Preisentwicklung hin, die die Landwirte immer mehr unter Druck bringe.

Bürgermeister Mock und Vizebürgermeister Wiesenmarktreferent Rudolf Egger unterstrichen die Bedeutung des Wiesenmarktes als wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Faktor und wünschten allen Ausstellern und Betrieben gute Geschäfte für die nächsten zehn Tage.

Unter den vielen Brauchtumsgruppen und Vereinen, die am großen Festumzug und der Eröffnung mitwirkten, waren auch Abordnungen vom Bleiburger Wiesenmarkt und Villacher Kirchtag sowie Gruppen aus den Partnerstädten von St. Veit.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: kb
Fotohinweis: LPD/fritzpress