News

LOKAL

Trauer um Sieglinde Trannacher

01.10.2015
Ehemalige Landtagsabgeordnete nach langer Krankheit verstorben – LH Kaiser und LT-Präsident Rohr: Ihre Leistungen bleiben unvergessen
Die ehemalige Landtagsabgeordnete Sieglinde Trannacher ist gestern, Mittwoch, nach langer Krankheit im Alter von 53 Jahren verstorben. Landeshauptmann Peter Kaiser und LT-Präsident Reinhart Rohr drücken allen Angehörigen sowie Freunden der Verstorbenen ihr Mitgefühl aus und wünschen ihnen viel Kraft in dieser schwierigen Zeit. Trannachers herausragende Leistungen im sozialen Bereich und ihre politische Arbeit werden allen unvergessen bleiben.

Die aus Deutsch-Griffen stammende Psychologin war als langjährige Projektleiterin bei der Volkshilfe Kärnten vor allem für ihren Sinn für Fairness und Gerechtigkeit bekannt. Trannacher war Mitarbeiterin der Wissensakademie der AVS Kärnten und Leiterin der Sozialhilfe Kärntner Frauen. Sie engagierte sich zudem unter anderem in der mobilen Krankenpflege und war wissenschaftliche Mitarbeiterin bei unterschiedlichen Forschungsprojekten. Außerdem war Trannacher Lehrbeauftragte an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt sowie an der Karl-Franzens-Universität Graz. Trannacher vertrat ab dem Jahr 2003 die Interessen der Klagenfurter Bevölkerung im Gemeinderat. Ab 31. März 2004 bis Frühjahr 2009 engagierte sie sich als von allen geschätztes Mitglied im Kärntner Landtag.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, LT-Präsident Rohr
Redaktion: Susanne Stirn