News

LOKAL

Regierungssitzung 4 - Petzen: Unterkärntner Bietergemeinschaft erhielt Zuschlag

06.10.2015
LH Kaiser: Mountainbike- und Schigebiet Petzen hat wieder Zukunft – LHStv.in Schaunig: Ausschreibungskriterien wurden erfüllt
Erfolgreich verlaufen ist das vierte Ausschreibungsverfahren für den Betrieb des Mountainbike- und Schibergs Petzen. Eine Unterkärntner Bietergemeinschaft rund um den Unternehmer Franz Skuk erhielt den Zuschlag.

„Die Petzen hat nun als Sommer- und Wintersportgebiet wieder Zukunft. Dass nach den vielen Bemühungen des Landes schlussendlich doch eine regionale Lösung erfolgt, ist erfreulich“, sagten heute, Dienstag, Landeshauptmann Peter Kaiser. Wie Kaiser betont auch Finanzreferentin LHStv. Gaby Schaunig, dass mit der nun erfolgten Vergabe die Zukunft der Petzen in den Händen der Vertreter und der Bevölkerung der Region liege.

„Die Ausschreibungskriterien sind erfüllt, damit konnte der Zuschlag erteilt werden“, erläutert Schaunig die heutige Entscheidung. Es habe nur ein entsprechendes Angebot gegeben. Das Investitionskonzept der Bietergemeinschaft sieht einen mehrsaisonalen Betrieb vor. Unterstützung erhalten die Betreiber über die nächsten vier Jahre durch eine jährliche Abgangsdeckung von 250.000 Euro, die zur Hälfte vom Land und zur Hälfte von den Gemeinden und der Region getragen wird.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Matticka/kb