News

LOKAL

Zweifache Mauersanierung auf Plöckenpass Straße

14.10.2015
LR Köfer: Arbeiten dauern bis Ende November – In Baulos werden 110.000 Euro investiert
Umfangreiche Arbeiten an Stützmauern finden derzeit auf der B110 Plöckenpass Straße im Bereich Gailberg statt. Wie Straßenbaureferent Landesrat Gerhard Köfer heute, Mittwoch, mitteilte, werden seit Montag zwei Stützmauersanierungen durchgeführt.

„Eine Bauwerksprüfung hat ergeben, dass zwei Stützmauern schwere Schäden wie lockere Steine sowie Verformungen und Verschiebungen aufweisen, die zu einer Einschränkung der Tragfähigkeit führen“, so Köfer. Sie werden mittels verankerter Spritzbetonvorsatzschale auf einer Mauerlänge von insgesamt 100 Metern saniert und erneuert.

Laut Köfer werden in die Sanierungsarbeiten 110.000 Euro investiert. Während der Bauarbeiten, die noch bis Ende November 2015 dauern, muss die B110 halbseitig gesperrt werden. Im Gegenverkehrsbereich wird eine Wartepflicht eingerichtet.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath/Zeitlinger