News

LOKAL

„Alpe Adria Biosymposium“ macht Appetit auf Bio-Lebensmittel

05.11.2015
LR Holub: Regionale und gesunde Ernährung bietet viele Vorteile für Menschen, Umwelt und Wirtschaft – Biosymposium am 6. November in Pörtschach
Gutes und gesundes Essen liegt voll im Trend: Immer mehr Menschen erkennen den Wert und die Vorteile einer frischen, regionalen und nachhaltigen Ernährung. Lebensmittelqualität und Bio-Produkte spielen eine immer größere Rolle im öffentlichen und privaten Bereich und sind für viele bereits zum Lebensstil geworden. Das „Alpe Adria Biosymposium“ in Pörtschach geht daher morgen, Freitag, allen Fragen rund um das Thema „Bio-Lebensmittel“ nach: Kann Bio-Landwirtschaft ausreichende Nahrungsmengen produzieren? Was zeichnet Bio-Landwirtschaft aus? Wie werden Bio-Produkte in Österreich kontrolliert? Wie kann man nachhaltig einkaufen? Ist Bio in Großküchen machbar? – Das sind nur einige der vielen Fragen, die von hochkarätigen Vortragenden thematisiert und beantwortet werden.

Unterstützt wird die Bio-Austria-Veranstaltung vom Land Kärnten und Umwelt- sowie Nachhaltigkeitsreferent LR Rolf Holub. „Auch für die öffentliche Hand wird eine gesunde und regionale Ernährung immer wichtiger. Sie ist nicht nur eine wichtige Gesundheitsvorsorge, der Konsum und Genuss von regionalen Lebensmitteln stärkt auch den heimischen Wirtschaftskreislauf“, betont Holub. Auch die Umwelt profitiere selbstverständlich von einem höheren Bio-Anteil. „Bio schützt unsere Böden, unser Trinkwasser und durch weniger Transportkilometer schlussendlich auch unser Klima“, so der Landesrat. Kärnten habe die Chancen von regionalen Bio-Lebensmitteln erkannt und setze zukünftig im öffentlichen Bereich immer stärker auf Bio. So solle der Anteil von Bio-Lebensmitteln in öffentlichen Einrichtungen laufend wachsen. „Wie Bio-Großküchen funktionieren können, ist Thema des Bio-Symposiums. Ein eigener Programmteil widmet sich daher speziell Großküchen und der Gemeinschaftsverpflegung“, erklärt Holub.

INFOS: Das „Alpe Adria Biosymposium“ beginnt am Freitag, den 6. November, um 09:00 Uhr im Congress Center Pörtschach (Hauptstraße 203). Detaillierte Informationen zum Symposium unter: http://www.bio-austria.at/event/alpe-adria-biosymposium/


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Böhm