News

LOKAL

Regierungssitzung 2 - Gefährdete „Bauchige Windelschnecke“ wird im Lanzendorfer Moor geschützt

05.11.2015
LR Holub: 4,23 Hektar großes Gebiet in Poggersdorf wird Natura-2000-Gebiet - Es beheimatet äußerst seltene und stark gefährdete „Bauchige Windelschnecke“

Mit Beschluss der Landesregierung wurde heute, Donnerstag, das Lanzendorfer Moor in der Gemeinde Poggersdorf als Natura-2000-Gebiet an die Europäische Kommission gemeldet. Der Großteil des Gebietes war bisher bereits als Naturdenkmal ausgewiesen und beheimatet die äußerst seltene und stark gefährdete Bauchige Windelschnecke: „Die Windelschnecke steht auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Tierarten. Es ist daher besonders wichtig, sie zu schützen. Umso glücklicher bin ich über den heutigen Beschluss, dieses wichtige Gebiet dem europäischen Natura-2000-Netz hinzuzufügen“, erklärte Umweltreferent Rolf Holub im Anschluss an die Regierungssitzung.

Das Schutzgebiet ist umgeben von landwirtschaftlich genutzter Ackerflächen, es entwickle sich aber bereits seit 1980 als Naturdenkmal bestens und bietet der Bauchigen Windelschnecke einen wichtigen Lebensraum: „Die Größe des Schutzgebietes ist seit 1980 unverändert. Das Europaschutzgebiet wird um eine weitere bereits nach dem Naturschutzgesetz geschützte Feuchtfläche erweitert. Die umliegende landwirtschaftliche Nutzung hatte hier keinen negativen Einfluss: „Das Lanzendorfer Moor ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie gut Naturschutz und Landwirtschaft nebeneinander existieren können“, so Holub. Sein Dank gelte den Eigentümern der umliegenden Grundstücke und allen Beteiligten für die wichtige Ausweisung des Moores als Natura-2000-Gebiet: „Kärnten macht damit einen weiteren wichtigen Schritt im Naturschutz“, betonte Holub.


Rückfragehinweis: Büro LR Rolf Holub
Redaktion: Rauber/Stirn