News

LOKAL

40 Jahre BRG Spittal an der Drau

13.11.2015
Zahlreiche prominente Gratulanten stellten sich zum Jubiläum ein – LH Kaiser: Schule ist immer das Ergebnis einer Gemeinschaft
Den 40. Geburtstag der Schule galt es heute, Freitag, im BRG Spittal an der Drau zu feiern. Zum Jubiläum wurde Schülerinnen und Schülern, Pädagoginnen und Pädagogen, Eltern und vielen andere Interessierten den ganzen Tag lang ein buntes Programm geboten. Beim großen Festakt freute sich Direktor Norbert Santner Bildungsreferenten LH Peter Kaiser als Gratulanten begrüßen zu dürfen.

„Wenn in einem Ranking, bei dem Kärntens beliebteste Lehrer gewählt werden, unter den besten fünf drei Pädagogen aus dem BRG Spittal kommen, dann werde selbst ich neugierig“, verriet Kaiser. Er kenne die Geschichte der Schule die in einer Baracke begonnen hatte, und wisse über die vielen Schwerpunkte Bescheid, die derzeit dort angeboten werden. „Ich gratuliere allen Verantwortlichen ganz herzlich. Ich weiß, dass eine Schule immer das Ergebnis einer Gemeinschaft ist“, so der Landeshauptmann.

Von den vielen schönen Erfahrungen mit dem BRG Spittal/Drau, schwärmte Bürgermeister Gerhard Pirih in seiner Festrede. „Das gibt es nicht, gibt´s hier nicht“, war das Gemeindeoberhaupt voll des Lobes. Auf die Unterstützung des BRG könne man sich jederzeit verlassen. Als Dank wurde der Bildungseinrichtung gestern das Wappensiegel der Stadt Spittal verliehen. Die Vizepräsidentin des Kärntner Landesschulrates, Elisabeth Dieringer-Granza, ehemalige Pädagogin am BRG Spittal/Drau und Mutter einer Schülerin sprach von einer Schule in der Gemeinschaft gelebt werde und betonte: „Der größte Lohn für die Arbeit ist wohl die große Schülerzahl.“ Als innovative Schule in der sich die Schülerinnen und Schüler auch wohlfühlen, bezeichnete Bezirkshauptmann Klaus Brandner die Jubilarin.

Mit Glückwünschen stellten sich freilich auch zahlreiche Vertreter benachbarter Schulen ein. Darunter: Dagmar Rauter, Erwin Theuermann, Adolf Lackner und Erich Huber. Unter die begeisterten Festgäste reihten sich zudem die drei ehemaligen Direktoren Hans Pichler, Herwig Gräbner und Wolfgang Steinhäusser.
Nach unterhaltsamen Darbietungen der engagierten Schülerinnen und Schüler tauschten die zahlreichen Festgäste beim Sektempfang und dem abschließenden Benefizdinner noch die eine oder andere Erinnerung an die Schulzeit im BRG Spittal aus.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: Büro LH Kaiser