News

LOKAL

LR Benger: Kärnten hat neue Botschafter der Volkskultur

16.11.2015
Erstmals wurden verdiente Personen aus der Volkskultur auf der Brauchtumsmesse für ihr Engagement ausgezeichnet
Die „Botschafter der Volkskultur“ wurden am Samstag im Rahmen der Brauchtumsmesse von Kulturlandesrat Christian Benger ausgezeichnet. „Brauchtum schafft Identität! Brauchtum ist Heimat. Über 100.000 Kärntnerinnen und Kärntner erbringen freiwillig und ehrenamtlich volkskulturelle Leistungen für unser Land. Sie wollen wir wertschätzen und auszeichnen“, fasste Benger zusammen. Vorgeschlagen wurden die Ausgezeichneten von der ARGE Volkskultur. „Die Botschafter der Volkskultur pflegen und vermitteln Tradition und Stolz auf unsere Heimat. Sie stehen heute im Mittelpunkt“, so der Kulturlandesrat.

Die Botschafter der Volkskultur 2015 sind:
Monika Plieschnegger: Präsidentin der Städtischen Bürgen- und Goldhaubenfrauen in Kärnten
ÖR Walfried Wutscher: Langjähriger stellvertretender Obmann des Kärntner Bildungswerkes
Sepp Prugger: Langjähriger Obmann, jetzt Ehrenobmann der Kärntner Landsmannschaft
Helmut Palko: Obmann des Forum für Kindertanz in Kärnten und Multifunktionär im Bereich Tanz in Kärnten und Österreich-Delegierter in der CIOFF (Weltorganisation für Volkskunst)
Mag. Hanna Wiedenig: Obfrau der ARGE Österr. Volkstanz in Kärnten

Die Brauchtumsmesse sei laut Benger der Höhepunkt im Jahr des Brauchtums. „Sie ist unser Bekenntnis zu Tradition, Leistung, Eigenverantwortung und sie ist Wertschätzung gegenüber allen Vereinsmitgliedern. Sie bietet Bühne für alle, die Tradition vermitteln“, ist Benger überzeugt. Damit werde auch das Bewusstsein für die Bedeutung von Brauchtum für unsere Heimat geschärft. „Es ist höchst an der Zeit, Danke zu sagen für ehrenamtliche Leistungen - für das Herz, für die Emotionen, die damit verbunden sind“, erklärte Benger.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/Stirn
Fotohinweis: Büro LR Benger