Presseaussendungen

LOKAL

Alpen-Adria-Allianz verurteilt Terroranschläge von Paris und ruft zu mehr Solidarität in Europa auf

25.11.2015
Gemeinsame Erklärung des Kooperationsnetzwerks Alpen-Adria-Allianz unter Präsident LH Kaiser – Klares Ja zu stärkerer Vernetzung auch im Zeichen des demografischen Wandels
Die Alpen-Adria-Allianz (AAA), deren Mitglieder heute, Mittwoch, in Klagenfurt zu einer Arbeitssitzung zusammentrafen, verabschiedete eine gemeinsame Erklärung zur Verurteilung der Terroranschläge von Paris und machte einen Aufruf zu Friedenssicherung und mehr Solidarität in Europa. Landeshauptmann und AAA-Präsident Peter Kaiser betonte namens der Mitglieder, dass der brutale, hinterhältige Akt sinnloser Gewalt auf das Schärfste verurteilt werde. Europa müsse enger zusammenrücken, denn „unsere Solidarität muss stärker sein, als die Gewalt, mit der feige Mörderbanden wie der IS versuchen, eine starke europäische Solidargemeinschaft zu zerbrechen“.

Weiter heißt es: „Die EU als Friedensprojekt muss jetzt beweisen, dass sie den Friedensnobelpreis zu Recht erhalten hat. Jeder Mitgliedsstaat ist gefordert jetzt Flagge zu bekennen – nämlich die europäische Flagge“. Das Gleiche gelte auch für die europäischen Regionen und auch für Zusammenschlüsse wie die Alpe-Adria-Allianz. Der Alpen-Adria-Raum habe durch seine grenzüberschreitenden Kooperationen Vorbildfunktion, so Kaiser.

„Sehr viel Positives ist umgesetzt worden“, wie Präsident und Gastgeber LH Kaiser sowie AAA-Generalsekretär Thomas Pseiner in ihrem Rückblick aufzeigten. Es gab viel Dank und Lob für Kaiser und Pseiner. Festgelegt wurde auch, dass die zweijährig wechselnde Vorsitzperiode, die Kärnten innehat, erneut wiederum Kärnten erhält. Die AAA war erst vor rund zwei Jahren als völlig neue, effiziente und möglichst unbürokratische Netzwerkstruktur auf Initiative von LH Kaiser gegründet worden. Es ging darum, den Akteuren auf allen Ebenen die Möglichkeit zu projektorientierter Kooperation zu geben.

Angenommen wurde weiters eine Deklaration zum Thema „Demografischer Wandel im ländlichen Raum auf dem Territorium der Alpen-Adria-Allianz“. Wie der Landeshauptmann erklärte, handle es sich um eine sehr große gemeinsame Herausforderung, die alle betreffe. Hier müssten angesichts des Rückganges und der Alterung der Bevölkerung sehr viele Maßnahmen in allen Bereichen gesetzt werden, um die Leistungsfähigkeit regionaler Innovationsysteme, um Infrastruktur sowie Chancengleichheit zu erhalten bzw. zu stärken.

Mitgeteilt wurde, dass insgesamt 105 gemeinsame Projekte und Patronanzen unterstützt und davon sechs mit einer Ko-Finanzierung der EU (fünf aus dem Programm Erasmus+ sowie eines von „Europa für Citizens“ ) durchgeführt wurden. Die sechs EU-Projekte wurden aus dem gemeinsamen Budget der AAA mit 15.000 unterstützt, während von der EU in Summe rund 240.000 Euro zurückflossen. Es sind vor allem Projekte, die Jugendbegegnung, Jugendarbeit, Kultur und Sport betreffen. Besonders erfreulich sei laut Pseiner u.a. auch die verstärkte Kooperation innerhalb der Alpen-Adria-Rektorenkonferenz.

Informiert und diskutiert wurde über die sogenannten Thematic Coordination Points (Projektthemen) und deren Koordination innerhalb der Mitglieder, also den Regionen bzw. Verwaltungseinheiten aus Kroatien, Ungarn, Slowenien sowie Burgenland und Steiermark. Als wichtige Themen für die Zukunft wurden auch die Bereiche Jugend, Gesundheit, Sport, Energie und die Informations- und Kommunikationstechnologien genannt.

Für die Zukunft empfahl der Landeshauptmann die EU-Kooperationsprogramme verstärkt zu nutzen und verwies auf die transnationalen Programm sowie die makroregionalen Strategien, die sich im Alpen-Adria-Raum teilweise überlappen. Es gelte, Synergien durch Netzwerke wie Euregios und EU-Programme als Chancen wahrzunehmen. Dabei sollte die inhaltlich-strategische Abstimmungsarbeit intensiviert werden, wodurch sich Vorteile für alle Akteure ergeben könnten. Forschung, Tourismus, Bildung seien dabei ebenso relevante Kern-Themenfelder wie Soziales, Risikoprävention, Wettbewerbsfähigkeit, Umwelt oder Verwaltung. Die AAA sei so etwas wie ein Start-up für künftige EU-Projekte, um Chancen auch finanziell gemeinsam zu nutzen, so Kaiser.

An der Tagung im Konzerthaus in Klagenfurt nahmen u.a. auch der slowenische Generalkonsul Milan Predan teil, weiters Istriens Präsident Valter Flego, der Bürgermeister Andrej Čas (Slovenj Gradec), Landesamtsdirektor Dieter Platzer und sein Stellvertreter Markus Matschek.

INFO: Im Anhang finden Sie die Gemeinsame Erklärung der AAA-Mitglieder zur Verurteilung der Terroranschläge von Paris

Download: Gemeinsamen Erklärung der Alpen-Adria-Allianz


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser/
Mag. Thomas Pseiner
Redaktion: kb
Fotohinweis: LPD/fritzpress

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.