News

LOKAL

Regierungssitzung 4 - Überprüfung von Pflanzenschutzgeräten beschlossen

01.12.2015
LR Benger: Nachhaltige Verwendung von Pflanzenschutzmitteln sichergestellt – Kärnten adaptiert Verordnung und entspricht damit europarechtlichen Grundlagen
Nicht nur PKW müssen regelmäßig zur Überprüfung, auch für landwirtschaftliche Geräte, die die Pflanzenschutzmittel ausbringen, gilt nun eine Überprüfungspflicht. „Es geht um eine nachhaltige Verwendung von Pflanzenschutzmitteln. Nicht mehr als nötig, lautet die Devise“, berichtete Agrarlandesrat Christian Benger heute, Dienstag, nach der Regierungssitzung, in der die entsprechende Pflanzenschutzgeräte-Verordnung beschlossen wurde. Dem voraus gingen die europarechtlichen Grundlagen im Rahmen der ökologischen Landwirtschaft. So sei ein Bewegrund für diese Kontrollen nicht nur die Umwelt alleine, sondern beispielsweise auch der Bienenschutz.

Die Landwirte erhalten umgekehrt die Garantie, dass ihre Geräte wirklich funktionieren und die Pflanzenschutzmittel dort aufgebracht werden, wo sie hingehören. Verstopfte Düsen beispielsweise oder veränderte Ausbringungsrichtungen würden mit der Kontrolle verhindert.

Der Vorlage, die in der Regierung beschlossen wurde, liegt ein Bund-Länder- Entwurf zugrunde. Damit wird ein generelles System zur Kontrolle der Pflanzenschutzgeräte über die Bundesländergrenzen hinweg etabliert. „Die Kontrolle der Pflanzenschutzgeräte erfolgt alle drei Jahre bei einem mobilen Kontrollstand, der bei den Lagerhäusern in Kärnten aufgestellt wird“, beschreibt Benger das Prozedere. Die ersten Überprüfungen starten mit Inkrafttreten der neuen Verordnung bzw. vor der nächsten Anbau-Saison.

Es gebe laut Benger auch eine Übergangsbestimmung für alle jene, die bisher schon geprüft wurden auf Grund der ÖPUL-Vorgaben oder Sonderprogrammen wie Obstproduktion. „Diese Betriebe müssen nicht kommendes Jahr schon wieder zur Überprüfung“, sagt Benger. Jetzt müssen aber ausnahmslos alle Geräte überprüft werden.
Ist alles in Ordnung, erhalten die Geräte ein entsprechendes Pickerl, vergleichbar mit den Pickerln für PKW.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/kb