News

LOKAL

Spar feiert gesunde Auszeichnung

03.12.2015
LHStv.in Prettner zeichnet Spar zum „Gesunden Betrieb“ aus
Seit 2013 setzt die Österreichische Warenhandels-AG SPAR mit großem Engagement die Initiative „Gesund bei SPAR“ um, mit dem Ziel, das Gesundheitspotenzial der MitarbeiterInnen zu stärken und das Gesundheitsverhalten langfristig positiv zu verändern. Nun wurde dem Unternehmen für das gesunde Engagement eine besondere Ehre zuteil.

Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner verlieh Spar für die Umsetzung des Projektes das Gütesiegel „Gesunder Betrieb“. „Investitionen in die Gesundheitsförderung der MitarbeiterInnen sind auch stets Investitionen in die Zukunft unserer Gesellschaft“, betonte die Gesundheitsreferentin und überreichte Paul Bacher, Geschäftsführer von SPAR Kärnten und Osttirol, ein Zertifikat und eine Glastafel, die das Unternehmen nun als „Gesunden Betrieb“ deklarieren.

Das Projekt „Gesund bei Spar“ umfasst Maßnahmen zur Verbesserung von körperlichem, seelischem und sozialem Wohlbefinden der MitarbeiterInnen und erfüllt die Qualitätskriterien des Landes Kärnten erfolgreich. Es beinhaltet die Bildung und die weiterführende Umsetzung eines umfassenden Gesundheitsschutzes für rund 3.000 MitarbeiterInnen der Spar-Zentrale für Kärnten und Osttirol aus den Bereichen Filialen, Fuhrpark, Lager und Verwaltung. So wurden z.B. technische Neuerungen im Bereich Lager umgesetzt, eine Rückenschule mit acht Modulen für alle Bediensteten angeboten, neue LKW´s mit einem speziell gefederten und für die Wirbelsäule schonendem Fahrersitz ausgestattet, arbeitstaugliche Temperaturen durch die Umstellung auf klimatisierte Büros geschaffen, oder kostenlose Impfaktionen durchgeführt. In der Zentrale Maria Saal wird zudem täglich ein Vital-Menü angeboten, gratis Obst in der Kantine und eine Teebar zur Verfügung gestellt.

„Speziell der Bereich der Gesundheitsförderung profitiert maßgeblich von engagierten und motivierten Persönlichkeiten, deren Einsatz immer im Dienste der guten Sache steht. Mein Dank gilt an dieser Stelle Projektleiterin Astrid Leitner für ihren unermüdlichen Einsatz in den letzten Jahren, gesundheitsfördernde Angebote bei SPAR bereitzustellen“, so Franz Wutte, Geschäftsführer vom Gesundheitsland Kärnten.

„SPAR zeichnet sich nicht nur durch ihre hervorragende Arbeit im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung aus, sondern gilt auch als Vorbild für andere Unternehmen, egal ob Klein-, Mittel-, oder Großbetriebe, ebenfalls aktiv zu werden, um die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen“, gratulierte Prettner.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner