News

POLITIK

UN-Klimakonferenz in Paris: Kärnten als Klimaschutzland positioniert

04.12.2015
LR Holub traf mit ranghoher UNFCCC-Generalsekretärin Figueres zusammen und übergab Kärntner Klimaschutzresolution
Im Rahmen der UN-Klimakonferenz in Paris traf Umwelt- und Energiereferent LR Rolf Holub gestern, Donnerstag, die Generalsekretärin des Sekretariats der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC), Christiana Figueres. Mit ihr konnte er über Kärntens Klimaschutzbemühungen sprechen und ihr die Kärntner Klimaschutzresolution überreichen. „Figueres ist in ihrer Funktion eine der wichtigsten Personen auf der Pariser Klimakonferenz. Sie interessierte sich sehr für Kärntens Klimaschutzfortschritte und die Villacher Klimakonferenz. Selbstverständlich habe ich sie auch zur ENCORE-Umweltkonferenz eingeladen, die 2016 in Pörtschach stattfinden wird“, erklärte Holub.

Im weiteren Tagesverlauf strich Holub in einer Pressekonferenz zum „Future Generationsday“ die Bedeutung der Partizipation von Jugendlichen für den Klimaschutz heraus. Mit der „YouthCore“, die vom 18. bis 23. September in Pörtschach abgehalten wird, werde es auch im Vorfeld und im Rahmen der ENCORE 2016 in Pörtschach einen umfassenden Raum für engagierte Jugendliche geben.

Holub sprach ebenso auf dem Side-Event „Youth Empowerment for Climate Action“ und betonte auch in diesem Zusammenhang die Bedeutung der Partizipation der Jugend bei der Erarbeitung des Kärntner Energiemasterplans sowie Mobilitätsmasterplans. Mit diesen beiden Maßnahmen habe Kärnten als Region den „Bottom-Up“-Ansatz gewählt und damit jene Bürgerinnen und Bürger eingebunden, die auch tatsächlich von den Maßnahmen betroffen seien, informierte Holub.

Weitere Netzwerkgespräche über Kärnten als Umwelt-, Alternativenergie- und Wirtschaftsstandort führte Holub gestern im Rahmen einer Veranstaltung mit zahlreichen Regierungsvertreterinnen und -vertretern des „Network of Regional Governments for Sustainable Developement“ auf Einladung der katalonischen Regierung.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Knafl/Böhm
Fotohinweis: Büro LR Holub