News

LOKAL

Neue Geburtenstation feierlich eröffnet

04.12.2015
LHStv.in Prettner: Regionaler Strukturplan Gesundheit sichert wichtige Investitionen und macht Gesundheitswesen zukunftsfit
Heute, Freitag, fand im Beisein von Kärntens Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner im LKH Wolfsberg die feierliche Eröffnung und Segnung der neuen Geburtenstation statt. Die neue Abteilung ist seit wenigen Monaten in Betrieb und dank der Umbaumaßnahmen nun sowohl im Bereich der Geburtshilfe, als auch im Bereich der Gynäkologie top ausgestattet. „Dass sich die Investitionen am Standort mehr als rechnen, zeigt uns allein die Tatsache, dass auf der Geburtenstation in Wolfsberg allein nach den ersten Monaten bereits ein Plus von zwölf Prozent bei den Geburten verzeichnet werden konnte“, so Prettner.

„Unsere Patientinnen erwarten jetzt ein Kreiß- sowie Bettenzimmer auf höchstem Niveau und als neues Angebot gibt es Familienzimmer, welche den Vätern die Möglichkeit geben, die ersten Tage nach der Geburt gemeinsam mit Mutter und Kind zu verbringen“, zeigt sich Primarius Maurus Demmel, Vorstand der Gynäkologie und Geburtshilfe am LKH Wolfsberg stolz. Im Mittelpunkt der neuen Station steht sowohl das 24 Stunden Rooming-in, als auch der enge Kontakt zwischen Mutter und Kind nach Standards der baby-friendly hospital. Auch im Bereich der Gynäkologie konnte durch die Reduzierung auf zwei Betten pro Zimmer der Komfort für die Patientinnen erhöht werden.

„Mit der Umsetzung der Baustufe 1 am LKH Wolfsberg konnten die dringend nötigen Adaptierungen der Gynäkologie und Geburtshilfe umgesetzt werden. Dafür wurden 1,8 Millionen Euro am Standort investiert, wobei ein Volumen von 1,35 Millionen Euro der Aufträge an Kärntner Unternehmen vergeben wurde – die Wertschöpfung bleibt also gleich nach mehreren Gesichtspunkten in unserer Heimat“, so Prettner.

Bis Herbst 2018 soll auch die Baustufe 2 erfolgreich abgeschlossen werden, die einen Umbau des Zentral-OP, des Aufwachbereichs und der Intensivstation sowie der Endoskopie vorsieht. „Am Beispiel des LKH Wolfsberg sehen wir einmal mehr, dass es eine kluge Gesamtplanung für ganz Kärnten braucht, um unser Gesundheitswesen zukunftsfit zu halten – das gewährleisten wir mit den Planungsvorgaben des Regionalen Strukturplans Gesundheit“, so Prettner.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/kb
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner/Hafner