News

WIRTSCHAFT

Kärnten hat drei neue Ziviltechniker

14.12.2015
LR Ragger gratulierte Karin Pöllinger, Dietmar Glatz und Ewald Jernej
Drei neue Ziviltechniker legten heute, Montag, den vor Ausübung ihrer Befugnis zu leistenden Eid ab. Mit den Worten „Ich schwöre“ und per Handschlag mit dem zuständigen Landesrat Christian Ragger verpflichteten sie sich den strengen Richtlinien ihres Berufsstandes.
Ragger wünschte den drei Vereidigten alles Gute und strich die Wichtigkeit ihres anspruchsvollen Berufes hervor. Um den neuen Ziviltechnikerinnen und -technikern den Start zu erleichtern, würden sie auf eine Kontaktliste gesetzt und zur Teilnahme bei Ausschreibungen des Landes Kärnten eingeladen.

Der Vereidigung beigewohnt haben auch der Vizepräsident der Ziviltechniker-Kammer Kärnten-Steiermark, Architekt Reinhard Hohenwarter, sowie Stephan Guzely von der Abteilung 7- Wirtschaftsrecht der Kärntner Landesregierung. Die neuen Ziviltechniker sind Dietmar Glatz aus Spittal/Drau (Wirtschaftsingenieurwesen im Bauwesen), Ewald Jernej aus St. Primus (Bauingenieurwesen) und Karin Pöllinger aus Wolfsberg (Vermessungswesen und Geoinformation).


Rückfragehinweis: Büro LR Ragger
Redaktion: Reiter/Böhm
Fotohinweis: Büro LR Ragger