News

KULTUR

Regierungssitzung 4 – Carinthischer Sommer bekommt zusätzliche Standorte

12.01.2016
LR Benger: Mehr Carinthia wird erlebbar – Vernetzung mit Tourismus und Einbindung regionaler Vereine
Beim diesjährigen Carinthischen Sommer werde es mehr Standorte geben und dadurch soll mehr Carinthia erlebbar sein. Das berichtete heute, Dienstag, Kulturreferent LR Christian Benger beim Pressefoyer im Anschluss an die Regierungssitzung. Außerdem würden regionale Vereine in das Festival eingebunden und finde eine Vernetzung mit dem Tourismus über den Alpe Adria Trail statt. Fixer Bestandteil des Carinthischen Sommers werde wieder die Kirchenoper, so Benger.

„Der Carinthische Sommer ist das Highlight und Aushängeschild im Kärntner Kulturleben“, sagte der Kulturreferent. Er habe mit dem Intendanten Holger Bleck gesprochen und ihm die aktuellen Schwierigkeiten des Landes Kärnten nähergebracht, damit dieser bei der finanziellen Planung darauf Rücksicht nehme. Die neue Subvention von 370.000 Euro stehe, wenn entsprechende Mittel durch die Bundesfinanzierungagentur sichergestellt seien.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Ulli Sternig