News

LOKAL

Hangrutschung B99 Katschbergstraße im Bereich Leoben: Straßenabschnitt wird einseitig freigegeben

15.01.2016
LR Köfer: Gefahrenstelle wird abgesichert - einseitige Befahrbarkeit wird vorbereitet
Wie der für Straßenbau zuständige Landesrat Gerhard Köfer heute, Freitag, mitteilt, kann die Gefahrenstelle bei Leoben abgesichert und somit die Straße im Laufe des heutigen Tages zur einseitigen Befahrbarkeit freigegeben werden.

„Bei der heute stattgefundenen Begehung konnte die einseitige Öffnung der B99 erreicht werden“, so Köfer. „Die Mitarbeiter der Straßenmeisterei sind nun dabei, die Gefahrenstelle mit Betonleitwänden abzusichern, und den Hang teilweise abzuräumen". Im Laufe des Nachmittages kann die Straße einseitig wieder befahren werden. Das gesperrte Fahrbahnstück hat eine Länge von ungefähr 70 m, kann aber gut eingesehen werden.

Für den Postbus wurde die Sperre bereits jetzt aufgehoben, nachdem die Mitarbeiter der Straßenmeisterei die dafür notwendigen Maßnahmen durchführen konnten. "Damit ist auch die umleitungslose Erreichbarkeit für die Innerkrems am Wochenende gegeben", erklärt Köfer.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Gollob/kb