News

LOKAL

Kulm-Sturz Lukas Müller: LH Kaiser bestürzt über Unfall und Folgen

15.01.2016
„Wünsche ihm alle Kraft für möglichst vollständige Genesung“

Betroffen reagiert Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Freitag, auf die Diagnose nach dem schweren Sturz von Kärntens Skispringer Lukas Müller am Kulm. “Dass sich der Skisprungsport diesmal von einer derart hässlichen Seite zeigt, ist erschütternd. Der Unfall von Lukas zeigt einmal mehr, wie eng sportliche Träume und Albträume beieinanderliegen”, so Kaiser.

Der Sportreferent mahnt in diesem Zusammenhang auch ein, auf der Jagd nach ständig neuen Rekorden nicht über das Ziel hinauszuschießen und die Sicherheit der Athletinnen und Athleten immer in den Vordergrund und jedenfalls vor alle anderen Interessen zu stellen.

"Ich wünsche Lukas als Sportreferent aber auch ganz persönlich viel Kraft und eine möglichst vollständige Genesung”, so Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Sternig