News

LOKAL

„Aktiv Gesund im Alter“ bringt Bewegung in Kärntens Altenwohn- und Pflegeheime

25.01.2016
LHStv.in Prettner: Gesundheits- und Bewegungsprojekt erreichte bereits 630 Seniorinnen

Das Kooperationsprojekt des Landes mit dem ASKÖ Kärnten „Aktiv Gesund im Alter“ bringt seit Anfang 2015 Kärntens Altenwohn- und Pflegeheime im wahrsten Sinne des Wortes in Bewegung. Geht es doch darum, durch geschulte Trainerinnen und Trainer des „Club Aktiv Gesund“ maßgeschneiderte Bewegungsprogramme für die Seniorinnen und Senioren zu erarbeiten und in den Alltag zu integrieren.

Jetzt, ein Jahr nach Projektstart, konnten bereits 630 Seniorinnen und Senioren mit dem Projekt erreicht werden, zog heute, Montag, Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner eine äußerst erfreuliche Zwischenbilanz. „Der Einsatz von gezielter Bewegung spielt nicht nur in jungen, sondern vor allem auch in älteren Jahren eine entscheidende Rolle zum Erhalt der körperlichen und mentalen Fitness. Gerade für die ältere Generation ist ein maßgeschneidertes Bewegungsangebot wichtig, um auch auf die individuellen Bedürfnisse eingehen zu können“, so Prettner über das Projektziel.

Dieses, geht es nach Projektleiterin Claudia Kraxner (ASKÖ), wurde auch erreicht. „Die bisherigen Erfahrungen waren durchwegs positiv. Nicht nur die Bewohnerinnen und Bewohner haben das Angebot großartig aufgenommen, auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pflegeheimen waren mit großem Engagement bei der Sache und es konnten bereits 53 zu Übungsleitern ausgebildet werden, die das Bewegungsangebot nun selbstständig in ihrer Einrichtung fortführen können“, so Kraxner.

Bis dato wurden 21 Altenwohn- und Pflegeheime in das Programm aufgenommen, neun weitere folgen noch in diesem Jahr. „Unser Ziel ist es, unser Angebot flächendeckend auf ganz Kärnten auszubreiten, um die Lebensqualität unserer verdienten älteren Generation nachhaltig zu steigern“, betonte Prettner.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner