News

LOKAL

Neue Musikschule in Völkermarkt eröffnet

30.01.2016
LH Kaiser: Mit der Unterbringung im Schulzentrum gilt die Musikschule als Pilotprojekt für Kärnten – zahlreiche Ehrengäste zeigten sich begeistert
Mit Pauken und Trompeten, aber natürlich auch noch vielen anderen Instrumenten, wurde heute, Samstag, in Anwesenheit von Schulreferent LH Peter Kaiser und zahlreichen weiteren Ehrengästen der neue Standort der Völkermarkter Musikschule tonART mitten im Schulzentrum eröffnet. Beim anschließenden Tag der offenen Tür durften sich die begeisterten Besucher ein Bild vom Facettenreichtum machen, der unter diesem Dach geboten wird.

„Diese Musikschule ist eine ganz besondere, weil sie in vielen Punkten ein Konzept des Landes vorwegnimmt“, verwies Kaiser auf die Bedeutung der Einrichtung als Pilotprojekt in puncto Bildungszentren. „Wir möchten aus dem Lernraum Schule einen Lebensraum Schule machen“, sagte der Landeshauptmann und betonte: „Völkermarkt wird mit diesem Projekt zum Vorbild für ganz Kärnten.“

Bürgermeister Valentin Blaschitz unterstrich in seiner Rede, dass die Kosten von rund 2,2 Millionen Euro richtig investiert worden seien. „Wir können stolz darauf sein ein so gut ausgestattetes Haus mit so engagierten Musiklehrern zu haben“, so Blaschitz. Besonders hervorgehoben wurde von ihm der Einsatz von Musikschuldirektor Walter Lackner, für den die Baustelle zum Wohnzimmer geworden war. Der wiederum war sich bei der heutigen Eröffnungsfeier im neuen Konzertsaal sicher: „Die Mühe hat sich gelohnt. Heute kann ich stolz sagen, dass alles funktioniert.“

Auf 1700 Quadratmetern werden rund 500 SchülerInnen in 26 Instrumentalfächern von 32 LehrerInnen unterrichtet. Die Unterrichtsräume konnten sogar verdoppelt werden. Der neue Standort der Musikschule tonART-Völkermarkt hat zudem den entscheidenden Vorteil der schnellen und bequemen Erreichbarkeit für Schülerinnen und Schüler der benachbarten Schulen - Volksschule, NMS, PTS, HAK und Alpe-Adria-Gymnasium.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: Büro LH Kaiser