News

LOKAL

Privatvermieter stehen auf neuen Beinen

01.02.2016
LR Benger: Privatvermieter-Verband neu gegründet, Urlaub am Bauernhof pusht Privatvermieter – Kooperation für Neustart und Neuausrichtung
Die Privatvermieter in Kärnten gehen in eine neue Zukunft. Bereits 2015 hat Tourismuslandesrat Christian Benger die Neuorganisation und Neuausrichtung der Privatvermieter gestartet. „Zehn Prozent der gesamten Nächtigungen in Kärnten machen die Privatvermieter. Das Segment wird verstärkt nachgefragt und entspricht der Tourismusstrategie. Deshalb brauchen wir einen Neustart“, so Benger. Im Dezember wurde nun auch die Struktur für den Neustart geschaffen und der Verband der Kärntner Privatvermieter neu gegründet mit einem neuen Vorstand und mit Edith Kerschbaumer von Urlaub am Bauernhof (UaB) als Geschäftsführerin.

„Wir nutzen das Know-how von Urlaub am Bauernhof und gehen mit den Privatvermietern in eine professionelle Zukunft“, begründet Benger. UaB sei immerhin 25 Jahre lang erfolgreich am Tourismusmarkt tätig. Für diese Aufbauarbeit gebe es aus dem Tourismusreferat 480.000 Euro für die Jahre 2015, 2016 und 2017. Qualifizierung, Positionierung und Marketing seien die Arbeitsschwerpunkte. Die Notwendigkeiten einer Reorganisation und Neupositionierung wurden in 3.500 Befragungen unter den Privatvermietern 2015 erkundet. Alle Betroffenen, Kärnten Werbung, UaB, die Tourismusregionen und -verbände waren in den Prozess mit eingebunden.

Jetzt werden Nägel mit Köpfen gemacht und der Verband geht in die Umsetzung, wie Benger erklärt. Sofort starte die Mitgliederwerbung. Für die Mitgliedschaft im neuen Verband gebe es einen klaren Leistungskatalog und bestimmte Voraussetzungen. So müssten sich die Privatvermieter, die dem Verband beitreten wollen, kategorisieren lassen und online buchbar sein. „Wir setzen auch in diesem Segment auf Qualität und müssen den Basis-Anforderungen des Marktes und der Gäste entsprechen“, so Benger.

Zu den Leistungen des Verbandes würden künftig prioritär Service und Beratung zählen. Vor allem Information, Beratung, Schulungen im Bereich Online und das gemeinsame Marketing mit den Tourismusorganisationen seien unter den Vermietern gefragt. Der Zukunfts-Bereich der „Online Kompetenz“ der Privatvermieter werde daher einen Schwerpunkt bilden. „Private Gastgeber entsprechen dem internationalen Trend zu ‚live like a local‘, die Gästebindung erfolgt in einem viel stärkerem Ausmaß“, so Benger. Das entspreche auch der Tourismusstrategie. Der Gast wolle direkteren Kontakt, Land und Leute kennen lernen, seine Umgebung erleben.

Der neue Vorstand: Melita Apovnik, Vermieterin im Raum Petzen, Maria Oberwinkler, Vermieterin in Millstatt, und Pauline Gruber-Schasche, Vermieterin in Krumpendorf.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/Böhm
Fotohinweis: Büro LR Benger