News

LOKAL

Kärnten vergibt erstmals Architekturstipendium

12.02.2016
LR Benger: Land fördert Architektur mit 10.500 Euro dotiertem Jahresstipendium und setzt Zeichen für aktive Nachwuchsarbeit – Bewerbungsfrist bis 30. Juni 2016
"Erstmalig gibt es ab sofort in Kärnten ein Jahresstipendium für den Bereich Architektur. Damit schaffen wir auch in dieser Sparte die Grundlage für die Leistungen der Kulturträger des Landes und setzen ein weiteres klares Zeichen für die aktive Nachwuchspflege", informierte Kulturlandesrat Christian Benger heute, Freitag.

Die Experten des Kulturgremiums waren sich über die Wichtigkeit einer Förderung im Architekturbereich einig. Daher wird jetzt für das Jahr 2017 in der Kategorie „Architektur/Baukultur“ ein mit 10.500 Euro dotiertes Jahresstipendium eingerichtet. „Ziel ist es, eine dauerhafte Fördereinrichtung und Verbindungen mit den bestehenden Baukultureinrichtungen zu schaffen. Das Stipendium soll junge Kärntner Architekten und Architekturstudenten ermutigen, weiter in Kärnten zu arbeiten und ihre Verbindungen zurück nach Kärnten zu intensivieren bzw. wieder zu stärken“, erläuterte Benger.

Die Einreichfrist endet am 30. Juni 2016 und das Stipendium beginnt mit dem 1. Jänner 2017. Zukünftig wird das Stipendium alle zwei Jahre vergeben. „Mit diesem Jahresstipendium können wir auch der prekären Arbeitssituation entgegenwirken und Kärnten als Bildungsstandort mit Architekturausbildung besser positionieren“, so Benger. Die Auswahl des Siegerprojektes erfolgt durch eine unabhängige Jury, bestehend aus dem Kulturgremium-Fachbeirat Baukultur, der FH-Kärnten, des Architekturhauses Kärnten, der Abteilung 6, der Unterabteilung Kunst- und Kultur sowie der Kammer für Architekten- und Ingenieurkonsulenten für Steiermark und Kärnten.

INFO: Architekturstipendium – allgemeine Bewerbungsrichtlinien und Anmeldeformular unter: www.kulturchannel.at


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/kb