News

SPORT

Nadine Fest holt Super-G-Gold bei Olympischen Winterjugendspielen

13.02.2016
Sportreferent LH Kaiser: „Ihr Sieg sorgt für positive Kärnten Werbung“ – Idee für Jugendspiele stammt aus Kärnten

Die Kärntnerin Nadine Fest holte heute, Samstag, zum Auftakt der Olympischen Jugendspiele in Lillehammer den Sieg im Super-G. Die 17-jährige Kärntnerin gewann 0,63 Sekunden vor ihrer Teamkollegin Julia Scheib (+0,63). Dritte wurde die Schweizerin Aline Danioth (+ 0,76).

„Als Sportreferent und Landeshauptmann freue ich mich über den Doppelsieg. Mein Wunsch bei der Verabschiedung der drei Kärntner Teilnehmer mit Edelmetall zurückzukehren ist bereits am ersten Tag aufgegangen. Dieser Auftaktsieg sorgt für eine positive Werbung für Kärnten und diese kann unser Land gerade jetzt gebrauchen“, gratulierte der Landeshauptmann. Zudem erinnerte Kaiser auch daran, dass ein Ideengeber der olympischen Jugendspiele der Kärntner Johann Rosenzopf gewesen sei. „Er hat die Basis gelegt, dass junge Sportler sich mit Gleichaltrigen heute in Norwegen messen können“.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger