News

LOKAL

B 99 Katschberg Straße: Wandsanierungsarbeiten im Bereich Galgenbichl starten

18.02.2016
LR Köfer: Bauarbeiten beginnen Montag - 1,6 Millionen Euro werden investiert
Der milde Winter macht es möglich, dass mit den umfangreichen Wandsanierungsarbeiten auf der B99 Katschbergstraße im Bereich Galgenbichl wieder begonnen werden kann. „Am Montag werden nach nur achtwöchiger Winterpause die Wandsanierungsarbeiten an der Ankerwand Galgenbichl gestartet“, gab heute, Donnerstag, Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer bekannt.

Das Stützsystem der 260 Meter langen und 57 Meter hohen Ankerwand, die im Zuge des Baues der A10 in den Jahren 1975 - 1978 errichtet wurde, ist in mehreren Bereichen geschwächt und muss erneuert werden. Erste Arbeiten haben bereits im Spätherbst 2015 begonnen. Laut Köfer sollen gemäß Bauzeitplan bis Juni 2016 bis zu 35 neue Anker in dem Wandmassiv gesetzt werden. Zudem werden Schutzzäune auf verschiedenen Etagen der bergseitigen Ankerwand sowie flussseitig unter der Fahrbahn errichtet.

Köfer geht von Gesamtbaukosten in der Höhe von 1,6 Millionen Euro aus. „Damit ist dieses Baulos vom Arbeitsaufwand wie auch von den Kosten heuer eines der größten in Oberkärnten. Ich bin froh, dass trotz reduziertem Baubudget und der angespannten Finanzsituation diese dringend notwendigen Sanierungsarbeiten trotzdem durchgeführt werden können“, so der Straßenbaureferent.

Während der Bauarbeiten muss die Katschberg Straße halbseitig auf einer Länge von 200 Metern gesperrt werden. Zudem wird eine Trennung zwischen Fahrbahn und Baustellenbereich durch Betonleitwände eingerichtet. Während der Bauarbeiten wird der Verkehr mittels Ampelschaltung geregelt.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath/Zeitlinger