News

LOKAL

Tourismus-Innovationsmillion steht wieder bereit

19.02.2016
LR Benger: Bundesmittel für Leuchtturmprojekte 2016 im ländlichen Raum - Einreichungen ab sofort möglich - Kärnten seit 2012 kontinuierlich bei Siegerprojekten
Die Förderungsinitiative des Bundes für innovative Tourismusprojekte im ländlichen Raum wird in diesem Jahr fortgesetzt. Auch im Jahr 2016 steht eine Million Euro zur Verfügung. „Dass die Kärntner Touristiker innovativ sind, beweisen sie jeden Tag. Innovation ist der Schlüssel, um im Wettbewerb bestehen zu können“, teilte heute, Freitag, Tourismuslandesrat Christian Benger mit. Und speziell bei dieser Förderinitiative steht Kärnten immer am Sieger-Stockerl. Seit 2012 holen sich jedes Jahr Kärntner Projekte diese finanzielle Unterstützung vom Bund und der EU.

Heuer können KMUs der Tourismus- und Freizeitwirtschaft Vorhaben einreichen, welche die Konzeption, Entwicklung und Umsetzung kreativer und innovativer Angebote bzw. überbetriebliche Kooperationen in einer Tourismusdestination zum Inhalt haben. Die Förderung erfolgt aus Tourismusförderungsmitteln des Wirtschaftsministeriums und Mitteln des EU-Programmes für ländliche Entwicklung. Einreichbeginn war der 17. Februar 2016, der Einreichschluss ist am 17. Mai 2016 (es gilt das Datum des Poststempels).

Gefördert werden die mit der Konzeption, Entwicklung und Umsetzung der touristischen Innovationen verbundenen Kosten. Die Höhe der Förderung beträgt für innovative Einzelprojekte 50 Prozent und für innovative Kooperationsprojekte 70 Prozent der anrechenbaren Kosten (in beiden Fällen maximal 200.000 Euro).

Förderbar sind Vorhaben, deren förderbare Projektkosten zumindest 100.000 Euro und maximal 500.000 Euro betragen.

I N F O: Kärntner Siegerprojekte seit 2012:

2012: „Wanderdestination Information & Vermarktung Bad Kleinkirchheim" Kärnten.

2013: Projekt "Verein der Partnerbetriebe der Kärntner Nationalparks die Erlebnisvielfalt der Region Hohe Tauern".

2014: 2 Sieger: „Lust auf Wörthersee – Virtuelles Angebot“ , ARGE Lust auf Camping.

2015: 2 Sieger: Weißensee in Kärnten mit dem Projekt "Einbaumhaus Ferienhäuser", Projekt "Slow Food Travel“ Alpe-Adria im Kärntner Gailtal.

Dokumente zum Downloaden: http://www.bmlfuw.gv.at/land/laendl_entwicklung/leprogramm.html

Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/Zeitlinger