News

KULTUR

Neues Stipendium für Filmschaffende

24.02.2016
LR Benger: Einreichfrist für neues Film-Stipendium ist der 15. April – Dotation: 3.600 Euro – Stadt Villach stellt Wohnmöglichkeit und Arbeitsplatz zur Verfügung
Gemeinsam mit dem Kärntner Kulturgremium werden laut Kulturlandesrat Christian Benger immer wieder neue Initiativen ins Leben gerufen, um junge Menschen für die Kultur zu begeistern, sie bei ihrem Schaffen zu unterstützen und um eine nachhaltige Wirkung für das Kulturland Kärnten zu erzielen. „Unter diesen Gesichtspunkten haben wir auch das neue Stipendium für Filmschaffende ins Leben gerufen. Damit wollen wir zeitgenössische Film- und Medienkunst fördern“, betont Benger heute, Mittwoch. Das Stipendium wird in Kooperation mit der Stadt Villach vergeben.

Das Kulturreferat hat das Stipendium mit 3.600 Euro dotiert, die Stadt Villach stellt eine Wohnmöglichkeit sowie einen Arbeitsplatz im FreiRaum Otelo für den Stipendiaten in der Zeit von 1. Juli bis 30. September 2016 zur Verfügung. Die Einreichfrist endet mit 15. April 2016. Das Ausschreibungsangebot richtet sich sowohl an aufstrebende als auch an etablierte Filmschaffende. Förderungswürdig sind die Herstellung eines Kurz-, Dokumentar-, Kunst- oder Animationsfilms sowie Drehbuch- oder Stoffentwicklung. Die durch das Stipendium entstandenen Arbeiten werden im Rahmen des K3 Filmfestivals (internationales Filmfestival in Villach) präsentiert.

Mit diesem Stipendium sollen insbesondere auch zeitgenössische Kunstströmungen gefördert werden und Filmschaffenden soll es ermöglicht werden, langfristige Kontakte mit der lokalen Filmszene zu knüpfen. Die Vergabe des Stipendiums erfolgt über Vorschlag der Mitglieder des zuständigen Fachbeirates für elektronische Medien, Fotografie und Film des Kärntner Kulturgremiums.

Weitere Info zur Ausschreibung & Bewerbungsformular auf: www.kulturchannel.at


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/Böhm