News

LOKAL

Goiginger Kaserne in Bleiburg bleibt erhalten

01.03.2016
LH Kaiser konnte sich beim Bund durchsetzen - Vernunft hat vorerst gesiegt - Jetzt muss das Verteidigungsbudget zum Schutz und Sicherheit der Bevölkerung erhöht und damit Kasernenschließung nachhaltig verhindert werden
„Der militärische Betrieb der Bleiburger Goiginger-Kaserne ist weiter gesichert. Die Schließung ist laut Information aus dem Verteidigungsministerium aufgrund der geänderten Sicherheitslage zumindest bis auf weiteres vom Tisch“, gab Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Dienstag, bekannt.

Damit konnten sich die Kärntner Argumente letztlich auf Bundesebene erfolgreich durchsetzen: „Ich bin im Interesse der Kärntner Bevölkerung froh, dass sich unser Einsatz gelohnt hat und die Vernunft gesiegt hat. In der derzeitigen Situation, in der niemand genau sagen kann, wie sich die Flüchtlingsbewegung weiter und entlang möglicher neuer Routen entwickeln wird, wäre es geradezu fahrlässig gewesen, einen Kasernenstandort in unmittelbarer Grenznähe zu schließen“, so Kaiser.

Der Landeshauptmann fordert die Bundesregierung auf, jetzt auch die für eine nachhaltige Sicherung der Goiginger-Kaserne entsprechenden finanziellen Rahmenbedingungen außer Streit zu stellen. „Ich habe Verständnis für notwendige Sparmaßnahmen. Diese müssen allerdings intelligent gewählt sein und sich an aktuellen Herausforderungen orientieren, nicht umgekehrt“, so Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Zeitlinger