News

LOKAL

HETA-Haftungen: Angebot bleibt unverändert, Attraktivität für Annahme erhöht

02.03.2016
LH Kaiser, LHStv.in Schaunig: Angebot des K-AF läuft bis 11. März 2016
Als begrüßenswert bezeichnen heute Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser und Finanzreferentin Gaby Schaunig den Vorschlag des Bundes, wonach die Anleihegläubiger nach erfolgreicher Annahme des Kärntner Anleihen-Rückkaufangebots eine Null-Kupon-Bundesanleihe erwerben können. „Das Angebot des Kärntner Ausgleichszahlungsfonds (K-AF) bleibt unverändert. Besitzer von nicht-nachrangigen Anleihen erhalten 75 Prozent, Besitzer von nachrangigen Anleihen 30 Prozent“, präzisiert Schaunig. Auch ändern sich die Bedingungen für Kärnten nicht. Bei Annahme bleibt es den Gläubigern überlassen, die Kaufsumme cash zu nehmen, diese anderweitig zu investieren oder die Bundesanleihe zu kaufen.

„Mit diesem Vorschlag wird Investoren, denen es um Sicherheit geht, eine maßgeschneiderte, marktkonforme Vorgehensweise eröffnet“, erläutert Kaiser. Eine Annahme des soliden und fairen Angebots des K-AF werde damit noch attraktiver. Das Angebot läuft unverändert am 11. März 2016 aus.

Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Matticka/ Stirn