Presseaussendungen

POLITIK

Regierungssitzung 2 – Heta: Kärnten fordert Gläubiger auf, Lock-Up-Vereinbarung zu lösen und kündigt umfassende Kampfmaßnahmen an

08.03.2016
LH Kaiser: Werden mit allen Mitteln für unser Kärnten kämpfen – Finanzielle Ausstattung des Ausgleichszahlungsfonds beschlossen – Asyl: Im März nicht mit Durchgriffsrecht zu rechnen

Unmissverständlich deutliche Worte richtete Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Dienstag, in Richtung Heta-Gläubiger. Sollten diese das bestehende Angebot nicht annehmen, würde das ein schlechteres Ergebnis für alle Beteiligten bedeuten. Kaiser machte klar, „dass wir mit allen Mitteln für unser Kärnten kämpfen werden“. Im Pressefoyer nach der Regierungssitzung forderte er ebenso wie Finanzminister Hans Jörg Schelling, dass die Gläubiger ihre Lock-up-Vereinbarung gegen die Angebotsannahme auflösen. Diese ist für Kaiser kartellähnlich, verzerre den freien Wettbewerb und verhindere – auch für andere Gläubigergruppen – eine gütliche Lösung.

„Bisher haben wir in den Verhandlungen Samthandschuhe getragen, bei Nichtannahme des Angebotes werden wir diese gegen Boxhandschuhe austauschen“, wählte der Landeshauptmann eine kämpferische Metapher. Man sei für den Fall der Angebotsablehnung vorbereitet und auch bereit, Maßnahmen zum Schutz von Landesvermögen zu ergreifen. Der Landeshauptmann kündigt an, alles zu tun, um Schaden vom Land abzuwenden und Kärntens Zukunftsperspektive zu sichern. Er erinnerte nochmals daran, dass Kärnten mit seinem Beitrag zur Lösung an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit und Schuldentragfähigkeit gehe.

In der heutigen Regierungssitzung sei die planmäßige Überführung von insgesamt 1,5 Millionen Euro an den Kärntner Ausgleichzahlungsfonds (KAF) beschlossen worden. Verwendet werden diese Mittel sowohl für den Fall der Angebotsannahme als auch für den Fall der Ablehnung u.a. für die erfolgte Angebotslegung, notwendige Versicherungen, Personal- und Depotkosten, Rechts- und Beratungskosten. Kaiser teilte zudem mit, dass sich im Amt der Kärntner Landesregierung auf seinen Auftrag hin eine interne Expertengruppe mit etwaigen unmittelbaren Folgen der Causa Heta auf die Landesaufgaben befasse.

Weiters sprach Kaiser die Bereiche Flüchtlinge und Asyl an. Gestern, Montag, habe wieder ein Asylgipfel mit u.a. Polizei, Bundesheer, Rotes Kreuz, Kärntner Vertretern des BMI sowie Stadt Klagenfurt stattgefunden. Der Landeshauptmann und Flüchtlingsreferent teilte mit, dass Kärnten aktuell seine Quote zu 98 Prozent erfülle und es 250 freie Kapazitäten gebe. Im März sei auch aufgrund der im Februar durchschnittlich zu 100 Prozent erfüllten Quote nicht damit zu rechnen, dass der Bund vom Durchgriffsrecht Gebrauch mache. Kaiser sieht zudem einen leichten Rückgang bei den Asylanträgen in Kärnten (von rund 5.700 auf etwa 5.500), was darauf hinweise, dass die entsprechenden Maßnahmen wirken.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.