News

LOKAL

International Day Care Center: Villacher Kindertagesstätte wird ausgebaut

14.03.2016
Bildungsreferent LH Kaiser bei Erweiterungsspatenstich - 130 Betreuungsplätze stehen künftig zur Verfügung - 800.000 Euro werden investiert
Das International Day Care Center (IDC), die Kinderbetreuungsstätte der Sonnenstrahl GmbH, es wurde 2012 mit Infineon als erster Kooperationspartner eröffnet, wird um 50 Plätze, von 80 auf 130, erweitert. Bildungsreferent LH Peter Kaiser im Beisein von Infineon Austria Vorstandsvorsitzender Sabine Herlitschka, Infineon-Produktionsvorstand Thomas Reisinger, Betriebsratsvorsitzenden Robert Müllneritsch, Villachs Bürgermeister Günther Albel, Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner und Sophie Nelhiebel, Geschäftsführerin der Sonnenstrahl Gmbh, nahm heute, Montag, den Erweiterungsspatenstich vor.

„Es gibt kein besseres Zeichen an einem Schicksalstag wie dem heutigen für Kärnten, eine derartige Ausbaumaßnahme für Kinder hier zu starten. Das Land wird seine Vergangenheit bewältigen, damit Kinder hier eine Zukunft haben“, betonte der Landeshauptmann. Für ihn als Bildungsreferenten könne nicht früh genug damit begonnen werden, Kindern elementare Grundlagen wie bilinguale Sprachförderung und Internationalität zu vermitteln. „Beste Bildungseinrichtungen und deren Infrastruktur haben auch in Zeiten wie diesen eine Bestandsgarantie, sind wichtig und werden auch künftig vorhanden sein“, fand der Landeshauptmann klare Worte.

„Wir haben unser Betreuungskonzept, welches auch außerhalb Kärntens großen Anklang findet, aus vollster Überzeugung initiiert. Unser Verständnis einer Bildungsstätte ist keinesfalls eine Aufbewahrungsstätte. Sie soll Bildungswerte vermitteln und das mit Spaß“, erklärte Herlitschka. Ziel des wichtigen Ausbaus sei es, der großen Nachfrage nachzukommen und die Durchgängigkeit zwischen den Kleinkind- und Kindergartengruppen sicherzustellen. „Der finanzielle Einsatz von Infineon kommt aus tiefster Überzeugung“, betonte die Vorstandvorsitzende.

„Für Albel wird mit der Erweiterung auch für die Draustadt ein wichtiger Schritt in die Zukunft gesetzt. „Es war richtig den 2012 eingeschlagenen Weg mit Partner zu gehen. Das bahnbrechende Konzept erfährt seine Fortsetzung und das Day Care Center verbindet zukunftsweisend und erfolgreich Berufstätigkeit mit Familie“, so das Stadtoberhaupt.

Nelhiebel dankte dem Land Kärnten, der Stadt Villach, Infineon und den Projektpartnern. Die Verträge mit der Stadt Villach, der Pacht- und Fördervertrag, wurden bereits im Jänner unterzeichnet. Das Land Kärnten unterstützt ebenfalls den Ausbau in den insgesamt rund 800.000 Euro investiert werden. Die Eröffnung findet vor Schulbeginn im September 2016 statt.

Das IDC stellt mit 18 Pädagoginnen, von denen sieben Englisch als Muttersprache haben, eine bilinguale Betreuung (Deutsch und Englisch) für Kinder aus rund 16 Nationen sicher. Den Bedürfnissen und Anforderungen der heutigen Arbeitswelt entsprechend, hat das IDC ganzjährig von 7 bis 17:30 Uhr geöffnet. Seine Schwerpunkte beruhen auf Internationalität, bilingualer Sprachförderung und spielerischer Annäherung an naturwissenschaftliche und technische Themen.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/fritz-press