News

LOKAL

Jahr des Brauchtums – Kinderliederbuch soll Singkultur stärken

31.03.2016
LR Benger u. Sängerbund-Obmann Moser präsentieren das erste mehrsprachige Liederbuch für Kinder ab Kindergartenalter
Kärnten ist ein Land der Sängerinnen und Sänger, der Chöre und der Musikvereine. Die musikalischen Leistungen sind ein wichtiges kulturelles Erbe Kärntens, sie schaffen Identität und Heimatbewusstsein. "Mit dem Kinderliederbuch "Ich schenk dir ein Lied" stärken wir unsere Singkultur von Kindesbeinen an und sichern damit unsere Traditionen und Werte", sagt der für das Brauchtum zuständige Landesrat Christian Benger.

Die Initiative des "Jahr des Brauchtums" war auch Anlass, gemeinsam mit dem Kärntner Sängerbund ein Liederbuch für Kinder ab dem Kindergartenalter zu entwickeln. Dabei wurde ganz bewusst Augenmerk auf Mehrsprachigkeit gelegt, weswegen in dem Büchlein auch Lieder aus dem gesamten Alpen-Adria Raum enthalten sind. "Es ist uns ein wichtiges Anliegen, nicht nur die Kultur des Singens wieder populär zu machen. Mit dem Kinderliederbuch sollen Kinder durch die Freude am Singen Fremdsprachen erlernen und die Begegnung mit anderen Kulturen spielerisch erfahren", so Benger.

Ziel der Aktion sei außerdem, Singen in den Kärntner Familien wieder populär zu machen, die Singkultur weiterzutragen und vor allem wieder junge Menschen für Musik, Tradition und Heimat zu begeistern. Präsentiert wird das Kinderliederbuch heute, Donnerstag, um 10:00 Uhr im Haus der Volkskultur, Bahnhofplatz 5, in Klagenfurt.

"Wir wissen, wie wichtig Singen in der Entwicklung junger Menschen ist, dass Kinderlieder einen wesentlichen pädagogischen Mehrwert haben und trotzdem verliert die musikalische Ausbildung an den Schulen immer mehr an Stellenwert", erläutert der Bundesobmann des Sängerbundes Horst Moser. Aber auch zu Hause in der Familie lösen MP3-Player heute zunehmend die Rolle singender Eltern ab.

"Das Singen als alltägliche Handlung, zum Schlafen gehen, zum Trösten oder als gemeinschaftliches Hobby wurde aus unserer Gesellschaft geradezu verbannt. Mit dem Kinderliederbuch haben wir es uns zum Ziel gemacht, Musikalität und das Singen zu fördern. Das ist notwendig und wesentlich, wenn wir den Weiterbestand garantieren wollen", beteuert Moser.

Erstmals verteilt wird das Kinderliederbuch "Ich schenk dir ein Lied" am Dienstag, dem 5. April 2016 an rund 422 Kindergärten und Schulen, die auch Teilnehmer der Schulobst-Aktion für das Schuljahr 2015/16 sind. "Rund 26.000 Kinder in Kärnten profitieren damit zugleich von regionalen, gesunden Lebensmitteln aus Kärnten und einer Bewusstseinsbildung für unsere Singkultur", so Benger.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Schumi