Presseaussendungen

POLITIK

Außerordentliche Regierungssitzung – Kärntner Landesholding mit größtmöglicher Transparenz aufgelöst

21.04.2016
LH Kaiser und LHStv.in Schaunig: Weitere Haftungspotentiale verhindert – Situation der potenziellen „Alt“-Gläubiger nicht verschlechtert – Vermögensbestände des Landes bleiben unverändert
Die Kärntner Landesregierung hat heute, Donnerstag, in einer außerordentlichen Regierungssitzung die Kärntner Landesholding per mehrheitlichen Beschluss aufgelöst. An ihre Stelle treten zwei sogenannte Special Purpose Vehicle, nämlich die Kärntner Beteiligungsverwaltung, in die die Beteiligungen der Landesholding überführt werden und die Kärntner Vermögensverwaltung, in die das „Sondervermögen Kärnten“ (auch bekannt als „Zukunftsfonds“) übergeht. Grund für diesen rechtlichen Schritt ist der Paragraph 4 aus dem Kärntner Landesholdinggesetz, durch den auch künftige Heta-Haftungen durch die Landesholding möglich gewesen wären. „Dem wollten wir einen Riegel vorschieben“, betonte Landeshauptmann Peter Kaiser im gemeinsamen Pressefoyer mit Finanzreferentin LHStv.in Gaby Schaunig. Beide stellten klar, dass potenzielle „Alt“-Gläubiger durch die Regelung nicht benachteiligt seien, man habe diese, wie auch den Bund, vorab über die Maßnahme informiert.

Kaiser und Schaunig betonten zudem, dass eine außergerichtliche Lösung um die Heta-Haftungen weiterhin für alle Beteiligten am besten wäre. Sie wiesen aber auch darauf hin, dass nunmehr die Gläubiger am Zug wären. Kaiser ergänzte in deren Richtung: „Wir sind bemüht, die Tür für eine außergerichtliche Lösung offen zu halten. Mit derselben Akribie sind wir aber auch in der Lage, immer für die bestmögliche Situation für Kärnten zu sorgen.“ Bei einer Annahme des Angebotes durch die Gläubiger wäre die Landesholding liquidiert worden. Da es nicht dazu gekommen sei, habe man die nunmehrige rechtliche Maßnahme durchgeführt.

Die Situation der bestehenden potenziellen Gläubiger sieht Kaiser durch die Auflösung der Landesholding und vor allem des Paragraphen 4 sogar verbessert, weil man neue Haftungspotentiale verhindere. Den gewählten Schritt bezeichnete er deshalb als logisch, notwendig und richtungsweisend. „Wir signalisieren damit deutlich, dass wir Klarheit schaffen und Interessen wahren“, meinte er. Schaunig strich die größtmögliche Transparenz bei dieser Maßnahme hervor. Es sei auch darum gegangen, die Vermögen von Landesholding und Land nicht zu vermischen. „Die Vermögensbestände des Landes bleiben unverändert“, machte sie klar. Unverändert bleibe auch die Vermögensverwaltung des Zukunftsfonds. Die Finanzreferentin teilte mit, dass die Vorstände und der Aufsichtsrat der Landesholding mit jenen der beiden neuen Vehikel ident seien. „Wir wählten eine sehr schlanke Struktur, es gibt keine Mehrkosten“, so Schaunig.

Nach dem Beschluss in der Landesregierung wird sich nun der zuständige Landtagsausschuss mit der Maßnahme befassen. Die Beschlussfassung im Landtag soll laut Kaiser am 28. April erfolgen. Kaiser und Schaunig betonten, dass die Landesholding bzw. der Paragraph 4 schon seit Monaten Thema auch in den nach dem Moratorium gegründeten und von allen Fraktionen beschickten Arbeitsgruppen seien. In der heutigen außerordentlichen Regierungssitzung seien auch Edmund Primosch von der Verfassungsabteilung, Horst Felsner von der Finanzabteilung, Rechtsanwalt Norbert Abel als Auskunftspersonen und Landtagsabgeordneter Wilhelm Korak für die nicht in der Landesregierung vertretene Fraktion anwesend gewesen.


Rückfragehinweis: Büros LH Kaiser/LHStv.in Schaunig
Redaktion: Markus Böhm

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.