News

LOKAL

Estnischer Botschafter Rein Oidekivi bei LH Kaiser

21.04.2016
Meinungsaustausch über Kärnten und Estland – Wichtige Themen: Zukunft der EU und Flüchtlingskrise
 Heute, Donnerstag, weht die blau-schwarz-weiß-gestreifte Flagge vor dem Gebäude der Kärntner Landesregierung. Es ist die Flagge Estlands. Der Boschafter Estlands in Österreich, Rein Oidekivi, besuchte Landeshauptmann Peter Kaiser. Begleitet wurde er von seiner Gattin Victoria, Konsulin Kai Müürsepp und dem Honorarkonsul für Kärnten und Steiermark, Michael Friedrich Seidl-Pohlros.

Der Landeshauptmann informierte über die Heta sowie über das politische System des Landes. Weiters wurden auch Kärntens wirtschaftliche Stärken sowie seine Fokussierung auf Technologie, Forschung und Entwicklung und seine Vernetzung mit den Nachbarländern und der EU hervorgehoben. Der Arbeitsmarkt sei im rasanten Umbruch, umso wichtiger sei es, alle Bemühungen um Bildung und Know-how zu verstärken, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können, waren sich Kaiser und der Botschafter einig.

Die EU und die Flüchtlingsproblematik bildete ein gemeinsames Thema. Der Landeshauptmann bewertete die Situation als längerfristig kritisch und drückte seine Hoffnung auf eine gemeinsame europäische Lösung der Flüchtlingskrise aus. Die große Herausforderung liege vor allem auch darin, den Menschen, die hier bleiben, Arbeitsplätze und Zukunftsperspektiven zu geben.

Wie der Botschafter deutlich machte, sei Estland (seit 2004 bei der EU) ein aktiver und konstruktiver Partner mit pragmatischer Haltung bezüglich neuer geplanter Aktivitäten in der EU.

Im Anschluss an den Meinungsaustausch wurden Gastgeschenke ausgetauscht. Der Botschafter trug sich in das Gästebuch des Landes ein. Weiters wird er heute Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz einen Besuch abstatten und auch eine Besichtigung im Lakeside-Park vornehmen.

Die estnische Botschaft in Wien wurde im Jahr 1993 eröffnet. Seit Oktober 2015 ist Rein Oidekivi estnischer Botschafter in Österreich. Die österreichische Botschaft in Tallinn wurde im Oktober 1997 eröffnet, seit September 2015 ist Doris Danler als österreichische Botschafterin in Estland tätig.

Die bilateralen Beziehungen zwischen Estland und Österreich sind sehr gut: eine fruchtbare Zusammenarbeit erfolgt in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Bildung und Verteidigung. Im estnischen Parlament Riigikogu gibt es eine estnisch-österreichische Parlamentariergruppe.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: kb
Fotohinweis: Büro LH Kaiser