News

LOKAL

34. Vollversammlung 1a-Installateure

29.04.2016
LH Kaiser bei größtem Event der Branche im Congress Center Villach – Lehrstellenoffensive des Landes zielt auch auf Installateurbetriebe ab

Unter dem Motto „1a-Installateure. Einen Schritt voraus“ findet von 29. bis 30. April die 34. Vollversammlung der Branche im Congress Center Villach statt. Heute, Freitag, war Landeshauptmann Peter Kaiser vor Ort.

„Die zahlreichen Teilnehmer machen das Interesse an diesem Treffen sehr deutlich, ist es doch alljährlich die Gelegenheit, das ‚Who is who‘ der Sparte zu treffen, sich auszutauschen und Innovationen der Industrie kennen zu lernen“, sagte der Landeshauptmann Er hob die positive Entwicklung der heimischen Wirtschaft hervor. Kärnten weise in den meisten Wirtschaftsbereichen eine höhere Investitionsquote auf als der Bundesländer- Durchschnitt. „Investitionen des öffentlichen Sektors in Kärnten stärken die heimische Wirtschaft“, so Kaiser. Die Summe des investiven Budgetanteils betrug 2015 rund 455 Millionen Euro, 2016 werden rund 442 Millionen investiv eingesetzt.

Hingewiesen hat der Landeshauptmann auch auf die Kärntner Lehrstellenoffensive. Unternehmen, die einen zusätzlichen Lehrling einstellen, hätten die Möglichkeit, nach der Probezeit eine Förderung von 1.000 Euro pro zusätzlicher Lehrstelle anzufordern. „Dieses Impulsprogramm wurde 2015 äußerst gut angenommen – es konnten 97 Lehrplätze gefördert werden. Für 2016 wurde es adaptiert und zielt nun auf die Sparte Bau und Baunebengewerbe - auch auf Installateurbetriebe - ab. Es wird geplant, rund 50 Plätze zu fördern“, berichtete Kaiser.

Unter den zahlreichen Anwesenden war LAbg. Manfred Ebner (iV Bgm. Günther Albel), Paul Apfelthaler, GF der 1a-Installateur Marketingberatung, Klaus Weinhandl, Beiratsvorsitzender der 1a-Installateure, Robert Paar, Vice President Sales der SHT Haustechnik AG und Hannes Winkler, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SHT Haustechnik AG.

Die 1a-Installateure sind eine Gruppe von rund 180 selbstständigen, innovativen Installationsbetrieben in ganz Österreich. Sie beschäftigen 2.756 Mitarbeiter davon 463 Lehrlinge österreichweit.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig