News

LOKAL

Polytechnische Schulen: 102 Schüler nahmen am Landeswettbewerb teil

03.05.2016
Bildungsreferent LH Kaiser: Polytechnische Schulen sind wichtigster Zulieferer zur Lehrlingsausbildung

Im Villacher Atrio gingen heute, Dienstag, der Landeswettbewerb und die Leistungsschau der Polytechnischen Schulen (PTS), in acht Fachbereichen über die Bühne. 102 Schülerinnen und Schüler aus ganz Kärnten nahmen daran teil. Die Siegerehrung der Spartensieger nahm Bildungsreferent LH Peter Kaiser im Beisein von Villachs Stadtrat Peter Weidinger, Bernhard Plasounig, Bezirksstellenobmann Villach der Wirtschaftskammer und Atrio-Geschäftsführer Richard Oswald vor.

In seinen Grußworten hob der Landeshauptmann die Bedeutung der Polytechnischen Schulen in Kärnten, sie feiern heuer ihr 50jähriges Jubiläum, hervor. „Das Atrio wird immer mehr zum Bildungszentrum. Ich sehe hier eine beeindruckende Leistungsschau von über 100 Schülern, welche Wirtschaft und Lehrlinge eng verbindet. Es ist zudem bemerkenswert und toll, dass ihr eure Leistungen öffentlich zugänglich macht. Dazu gehört auch Mut“, gab es großes Lob vom Landeshauptmann.

Kaiser dankte auch den Lehrkräften für ihren Einsatz. „Die Polytechnischen Schulen haben allen Grund, an die Öffentlichkeit zu gehen, sind sie doch der wichtigste Zulieferer zur Lehrlingsausbildung im dualen Ausbildungssystem. Ihr seid besonders wertvoll für den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft“, so der Bildungsreferent. Laut einer Studie der Statistik Austria aus dem Jahr 2015 treten 91 Prozent der Schüler in die duale Ausbildung über.

In Kärnten gibt es derzeit sieben Polytechnische Schulen, die von 636 Schülern besucht werden. Beim heutigen Landeswettbewerb traten die Schüler in den Fachbereichen Holz, Tourismus, Dienstleistungen, Handel, Büro, Metall, Maurer und Maler an. Geehrt wurden alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler mit Urkunden. Die Top-Drei erhielten Trophäen, die Landessieger zudem noch einen Sachpreis.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/Günther Steinacher