News

LOKAL

Lobnig erobert EM-Goldmedaille in Brandenburg

08.05.2016
LH Kaiser gratuliert –; Lobnig hat auch bei den Olympischen Spielen in Rio große Chancen

Die 25-jährige Völkermarkterin Magdalena Lobnig hat heute, Sonntag, bei der Ruder-EM in Brandenburg (Deutschland) im Einer in überlegener Manier die Goldmedaille gewonnen, nachdem sie als Schnellste des Halbfinales in die Entscheidung eingezogen war. Sie gewann in 9:22,32 Minuten und distanzierte die zweitplatzierte Lettin Elza Gulbe um knapp 17 Sekunden. Bronze ging an Sanita Puspure aus Irland.

Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser zeigt sich begeistert. „;Ich gratuliere der neuen Europameisterin sehr herzlich und möchte ihr für Ihre weiter Karriere noch viele weitere Erfolge vor allem auch für die Olympischen Spiele in Rio alles Gute wünschen. Kärnten ist stolz auf Magdalena Lobnig. Sie wird mit Sicherheit auch dort als sportliche Botschafterin für Kärnten für positive Schlagzeilen sorgen und hat beste Chancen, auch in Rio de Janeiro eine Medaille zu gewinnen". Gemeinsam mit den Kärntnerinnen und Kärntnern werden wir ihr jedenfalls fest die Daumen drücken, so Kaiser.

Kärnten sei ein kleines Land, aber ganz große Klasse im Sport, dies zeigen die vielen Siegerinnen und Sieger. Solche Erfolge wie der Sieg der Europameisterschaft von Lobnig rückt Kärnten ins positive Rampenlicht. Angesichts der enormen Herausforderungen, die Kärnten zu lösen hat, sei dies sehr wohltuend und unterstreiche das Zukunftspotential des Landes: "Sympathische und erfolgreiche Kärntnerinnen und Kärntner zeigen immer wieder, dass in Kärnten viel mehr steckt", so Kaiser.

Ihre größten Erfolge bisher waren:
9 A-Final-Teilnahmen im Weltcup, davon 3 x Bronze im Einer
WM-Neunte 2015 (=Olympiaquotenplatz für Rio 2016) im Einer
WM-Fünfte 2014 im Einer
Vize-Europameisterin 2013 im Einer
U23-Weltmeisterin im Doppelzweier 2012
15 Staatsmeistertitel



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: kb
8. Mai 2016
Nr. 365/ 1.300 Zeichen