News

LOKAL

Ab Ende Mai wird Radweg-Teilstück entlang B88 Kleinkirchheimer Straße errichtet

10.05.2016
LR Köfer: Gesamtbaukosten betragen 230.000 Euro – 535 Meter langer Abschnitt soll im Juli 2016 fertiggestellt sein
Fast pünktlich zur Hauptsaison wird ein weiteres Teilstück des R2D Kleinkirchheimer Radwegs geschlossen. Wie Straßenbaureferent Landesrat Gerhard Köfer heute, Dienstag, ankündigt, wurde nun der Zuschlag für die Errichtung des Radweges entlang der B88 Kleinkirchheimer Straße im Ortsgebiet von Bad Kleinkirchheim zwischen Offenbachweg (Weg zum Sportplatz) und Zirkitzen erteilt. „Auf einer Länge von 535 Metern wird ein Geh- und Radweg parallel zur B88 errichtet. Dieser Radwegabschnitt ist für Radtouristen sowie für die Bevölkerung der Gemeinde eine wichtige Verbindungsstrecke“, so Köfer.

Gemäß Bauzeitplan dauern die Arbeiten von Ende Mai bis Mitte Juli 2016 und werden teilweise in Eigenregie seitens der Straßenmeisterei Spittal ausgeführt. Laut Straßenbaureferent Köfer betragen die Gesamtbaukosten 230.000 Euro und werden zwischen dem Land Kärnten und der Gemeinde Bad Kleinkirchheim aufgeteilt, wobei das Straßenbaureferat des Landes zwei Drittel der Kosten übernimmt.

„Für die Tourismusregion Bad Kleinkirchheim ist die Fertigstellung dieses Radweg-Teilstückes mitten in der Radfahrsaison ein wichtiges Zeichen an alle Radwegbegeisterten, auf eigens errichteten Radwegen sicher ans Ziel zu kommen“, so Köfer. Der Straßenbaureferent bedauert aber, dass wegen der angespannten Finanzsituation und der daraus resultierenden massiven Kürzung des Straßenbaubudgets generell weniger Finanzmittel für den Radwegebau zur Verfügung stehen würden. Statt drei Millionen im Vorjahr, weise laut Köfer, das Budget 2016 für den Radwegebau nur mehr 1,5 Millionen Euro auf.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath/Sternig