News

LOKAL

L100 Miegerer Straße: Umfangreiche Sanierungsarbeiten der Lamplbrücke beginnen am Montag

19.05.2016
LR Köfer: Gesamtbaukosten betragen 535.000 Euro
Wie Straßenbaureferent Landesrat Gerhard Köfer heute, Donnerstag, mitteilte, finden ab Montag umfangreiche Brückensanierungsarbeiten auf der L100 Miegerer Straße im Ortsgebiet von Ebenthal statt. „Von Montag bis voraussichtlich 16. September 2016 wird in insgesamt vier Bauphasen die Lamplbrücke neu in Stand gesetzt und die Straßenanschlüsse angepasst“, erklärte Köfer.

Neben der Erneuerung der Tragwerksplatte und der Randbalken der Lamplbrücke werden zudem Geh- und Radwege neu errichtet und die angrenzende Bushaltestelle neu hergestellt. Dabei wird der Wartebereich der nördlichen Bushaltestelle über eine Länge von 20 Metern direkt an den bereits vorbeiführenden Geh- und Radweg angebunden. Im Abschnitt Einfahrt Spar bis zur Josef-Leiner-Straße West wird der bestehende Gehsteig verbreitert und angepasst.

„Die Bauphasen wurden so angepasst, dass das hohe Verkehrsaufkommen mit 13.500 Fahrzeugen täglich so gut als möglich ungehindert den Straßenabschnitt passieren kann. So wird der Verkehr grundsätzlich durch eine Ampel geregelt an den Bauarbeiten vorbei geleitet. Zu Verkehrsspitzen wird der Verkehr auch händisch geregelt werden“, führte Straßenbaureferent Köfer aus.

Laut Köfer betragen die Gesamtbaukosten des Bauloses Lamplbrücke 535.000 Euro, wovon das Land Kärnten 425.000 Euro übernimmt. Der Restbetrag wird von der Marktgemeinde Ebenthal sowie von der Stadt Klagenfurt getragen.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath/Stirn