News

WIRTSCHAFT

In Treffen entstehen 18 neue geförderte Mietwohnungen

02.06.2016
LHStv.in Schaunig bei Spatenstich der „meine heimat“ am Öhringer Platz 1
Im Beisein von Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig, Bürgermeister Klaus Glanznig, „meine heimat“-Geschäftsführer Harald Repar und Walter Pansi von der Diakonie de La Tour erfolgte heute, Donnerstag, der Spatenstich für 18 geförderte Wohneinheiten der „meine heimat“ am Öhringer Platz 1 in 9521 Treffen. Die Gesamtbaukosten betragen rund 2,7 Mio. Euro. Im August 2017 können sich die Mieter über ihre neue Wohnung freuen.

„Der Wohnbau sorgt für eine kontinuierliche Auftragslage und Beschäftigung in der Bauwirtschaft“, hob Schaunig im Rahmen des Spatenstiches hervor. 2015 wurden laut der Wohnbaureferentin 557 Wohneinheiten mit Gesamtbaukosten in Höhe von 71,7 Mio. Euro zugesichert. 782 Wohneinheiten aus dem Wohnbauprogramm 2016 seien noch offen, das ergebe Investitionen von rund 120 Mio. Euro. „2017 sind 584 Wohneinheiten mit einer Investitionssumme von 87,6 Mio. Euro geplant“, blickt Schaunig in die Zukunft.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/mb
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig