News

SPORT

„Kärnten Läuft “ feiert 2016 kleines Jubiläum

02.06.2016
Sportreferent LH Kaiser: Halbmarathon ist ein Markenzeichen geworden – Regionale Wertschöpfung beträgt 2,4 Millionen Euro der generierte Medienwert 2,1 Millionen Euro

Die Auftaktpressekonferenz von „Kärnten Läuft“ , die Veranstaltung steht unter dem Motto „Pack die Laufschuhe und Badehose ein“, fand heute, Donnerstag, in Klagenfurt in der Villa Lido statt. Zur kleinen Jubiläumspressekonferenz, das Laufevent findet vom 19. bis 21. August bereits zum 15. Mal statt, konnte OK-Chef Michael Kummerer Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, Raiffeisen-Vorstandssprecher Peter Gauper, Landessportdirektor Arno Arthofer, und Gesundheitsland Kärnten Chef, Franz Wutte begrüßen.

„Die tolle Entwicklung der Sportveranstaltung über 15 Jahre schlägt sich in Zahlen, Daten und Fakten nieder und der Halbmarathon ist ein Markenzeichen geworden. Ich kann mir Kärnten ohne ‚Kärnten läuft‘ nicht mehr vorstellen“, gratulierte der Landeshauptmann, der auch heuer wieder an den Start geht, den Veranstaltern und Sponsoren. Das dreitägige Programm mit insgesamt elf Bewerben biete allen etwas und lade ein, sich zu bewegen. „Neben dem Wasser zu laufen, ist etwas Besonderes“, so der Sportreferent.

Die dreitägige Sportveranstaltung bringe zudem viele Menschen nach Kärnten und beweise die Internationalität des Laufevents. „Wichtig für Kärnten ist es, das neben dem Sport auch der Tourismus und die Wirtschaft in den Mittelpunkt rücken“, so Kaiser. Im Jahr 2002 waren bei vier Bewerben 2.500 Teilnehmer am Start, im Vorjahr bei elf Bewerben 8.000 Personen. Betrug die regionale Wertschöpfung im Jahr 2002 rund 650.000 Euro lag sie im Jahr 2015 bei 2,4 Millionen Euro. Der generierte Medienwert lag bei über 2,2 Millionen Euro.

Gauper hob zwei Aspekte der Veranstaltung hervor. „Wir sehen sie als Sponsor des Frauenlaufes aus dem Blickpunkt der Nachhaltigkeit und der Partnerschaft, auch dank des Engagements des Landes und der Veranstalter. Für den Frauenlauf, er geht am Samstag, 20. August um 19 Uhr über die Bühne, erwartet sich Gauper 800 Starterinnen. „Stimmung, Emotionen und die Freude an der Bewegung stehen im Mittelpunkt. Erstmalig gibt es einen Gratis Laufschuhtest“, so Gauper.

Kummerer präsentierte neben Zahlen und Fakten auch die Neuerungen im heurigen Jahr. „Wir rechnen erneut mit rund 8.000 Anmeldungen und rund 7.000 Finisher aus über 30 Nationen. Neu adaptiert wird das Zielgelände mit einer längeren Zielgeraden. Beim Startmodus gibt es kleinere Anpassungen (Viertelmarathon: Start: 8 Uhr Pörtschach, Nordic Walking Walk, Start: 8.10 Uhr Pörtschach, Halbmarathon, Start: 9 Uhr, Velden) und vier Bewerbe, der Hundelauf, Familienlauf, Ladies Walk und Wörthersee Walk werden als Gesundheitsbewerbe mit Zeitmessung allerdings ohne Ergebniswertung erfolgen“, betonte der OK-Chef.

Als Veranstalter sei man dank intensiver PR Aktionen in den Bundesländern und im benachbarten Ausland gut gerüstet. Das beweise auch die Teilnehmerentwicklung in den letzten 15 Jahren. „47 Prozent der Läufer kommen aus Kärnten, 53 Prozent aus den österreichischen Bundesländern und dem benachbarten Ausland“, so Kummerer.

Welche Stars heuer an den Start gehen werden, wird am 19. August bei der Auftaktpressekonferenz im Seepark Hotel bekanntgegeben. „Wir bieten keine großen Summen. Die Stars die nach Kärnten kommen, nutzen den Lauf vielmehr als Vorbereitungswettkampf“, stellte der Marketingleiter klar.

Der Voranmeldeschluss für das Laufevent ist am 8. August. Nachnennungen sind am 19. August (14 bis 20 Uhr) und 20. August ( 9 bis 20 Uhr) möglich.

I N FO: Der Halbmarathon ist heuer die Kärntner Meisterschaft über die 21,1 Kilometer Distanz. Die Anmeldung erfolgt separat, direkt an den ÖLV.

Genaue Infos unter: http://www.k-lv.com/


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser,
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: KLZ/Weichselbraun