News

LOKAL

B70c Packer Straße/August Jaksch Straße: Stadtauswärts Fahrbahn wird um eine Spur reduziert

16.06.2016
LR Köfer: Rückbauarbeiten beginnen kommenden Montag, dauern voraussichtlich bis Ende Juli - Gesamtbaukosten betragen 150.000 Euro
Wie Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer heute, Donnerstag, mitteilte, kommt es im Stadtgebiet von Klagenfurt ab Montag zu Bauarbeiten im Bereich der B70c Packer Straße/ August Jaksch Straße. Dabei wird die stadtauswärts führende bislang zweispurig verlaufende Fahrbahn auf eine Fahrspur reduziert.

Verkehrszählungen haben eine Verkehrsfrequenz von täglich 14.500 Fahrzeugen ergeben. Dieses Verkehrsaufkommen ist, wie bereits stadteinwärts, auch mit nur einer Fahrspur ohne Probleme zu bewältigen“, erklärte Köfer. Im Gegenzug können durch die Reduktion auf eine Fahrbahnspur mehr zusätzliche Längsparkflächen geschaffen werden.

„Dadurch ergeben sich für die Anrainer, die Verkehrsteilnehmer aber auch für den Straßen-Erhalter zahlreiche Vorteile wie die Reduktion der Geschwindigkeit und damit eine Zunahme der Sicherheit, eine Erhöhung des Lärmschutzes, eine Feinstaubabnahme, eine Verringerung des Erhaltungszustandes sowie mehr Parkmöglichkeiten“, hob Köfer hervor.

Während die Stadtwerke Klagenfurt ihre Wasserleitungsarbeiten in dem Bereich bereits abgeschlossen haben, dauern die Arbeiten der Querschnittsanpassung voraussichtlich bis Ende Juli 2016. Im Zuge der Bauarbeiten werden Fräs- und Asphaltierungsarbeiten durchgeführt, neue Leistensteine verlegt und neue Markierungen angebracht. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf 150.000 Euro.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath/Zeitlinger