News

LOKAL

Kärntner Bücher für Urlauber

17.06.2016
Kulturreferent LR Benger: Urlaub und lesen gehören zusammen - Regionale Romane bei Kärntner Tourismus- und Gastronomiebetrieben in Form der Kärntner Bücher Box

Was ganz Neues gepaart mit einer lieben alten Gewohnheit ergibt die Kärntner Bücher Box, erfunden von der Kärntner Schreibschule, unterstützt aus dem Tourismus- und dem Kulturreferat. „Regionalität setzt sich überall durch. Wenn wir sie auch noch mit den Gästetrends und der Vermittlung höchster Konzentration südlichen Lebensgefühls verknüpfen, entsteht ein Mehrfachnutzen“, erklärte heute, Freitag, Kulturreferent LR Christian Benger. Mit dem Projekt Bücher Box erfolge zudem eine weitere Vernetzung von Kultur und Tourismus.

Das Konzept der Bücher Box ist ganz neu, die Strukturen sind üblich und vorhanden, nämlich die Hausbibliotheken der Tourismusbetriebe. Urlauber lesen gerne oder nehmen aus dem Urlaubsland gerne Bücher als Erinnerung mit nach Hause. Die Bandbreite des Inhaltes der Bücher Box erstreckt sich über viele Genres. Kärntner Krimis, Romane, Sagen, Kurzgeschichten, Kinderbücher und Bildbände stehen in den Regalen. „Kärnten als Literaturland verfügt über Autoren, die weit über die Grenzen des Landes hinaus strahlen. Auch das Literaturland Kärnten soll bei Gästen bekannter werden“, sagte Benger.

Mit der Kärntner Bücher Box ist sichergestellt, dass eine selektierte Auswahl an qualitätsvoller Kärntner Literatur in ausreichender Menge in den Tourismusbetrieben zur Verfügung steht. „Die Bücher Box, also die Kärntner Variante der Hausbibliothek, ist eine Regaleinheit als Aufsteller in der Leseecke eines Hotels oder in der Lobby. Jeweils zu Beginn der Sommer- und Wintersaison wird die Bücher Box aktualisiert“, teilte Benger mit. Womit die neue Hausbibliothek immer aktuell sei. Die Regaleinheiten sind aus Holz, die Bücher kann sich der Hotelier oder Gastwirt auch selbst aussuchen.

Autoren der ersten Bücherregale werden sein: Anna Baar, Ingeborg Bachmann, Alexandra Bleyer, Dorothea Böhme, Egyd Gstättner, Maja Haderlap, Wilhelm Kuehs, Paul Martin, Robert Musil, Andrea Nagele, Christine Reinhard-Janesch, Alexander Widner und Roland Zingerle.

Die Bücher werden aber nicht nur zum Lesen während des Urlaubes angeboten, sie können von den Urlaubern auch käuflich erworben werden.
Die gesamte Abwicklung, die Kundenbetreuung oder Zwischenlagerung von Büchern läuft über die Kärntner Schreibschule, die zu Beginn mit der Wörthersee Tourismus GmbH und den Qualitäts-Coaches der Kärnten Werbung zusammenarbeitet und diese Zusammenarbeit auch auf die anderen Tourismusregionen ausweiten wird. Im Sommer 2016 sollen 100 Bücher Boxen bei Kärntner Tourismusbetrieben aufgestellt werden. „Die erste Bücher Box geht an das Tourismusbüro in Krumpendorf“, sagte Initiator Roland Zingerle von der Kärntner Schreibschule.

Die Kärntner Schreibschule ist ein privater Verein, der 2014 gegründet wurde. Die Kernaufgabe ist die Schulung und Weiterbildung von Schriftstellern sowie Serviceleistungen zum Publizieren und Vermarkten von Büchern. Aus dem Kultur- und Tourismusreferat werden die ersten 100 Regal-Boxen in Form eines Starter-Bonus unterstützt.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LR Benger